Phönix, Solaris Arcanum
"Born to life
From ash to fire
A spark ignites
The Dark inside Us"

Herzlich Willkommen im WindBeyondShadows. Dem Forum, in dem eigentlich so gut wie nichts unmöglich ist.
Egal ob ihr lieber im Fantasybereich, oder im Reallife unterwegs seid, beides ist bei uns möglich.
Eine wirkliche Storyline gibt es bei uns nicht. Bieten wir euch doch lieber die Möglichkeit, euch frei zu entfalten und eure eigene Story zu schreiben.
Unser Lexikon hilft euch gerne bei der Auswahl der richtigen Rasse. Möchtet ihr jedoch etwas vollkommen Neues kreiieren, so setzen wir euch auch dort kaum Grenzen, sofern eure Rasse logisch nachvollziehbar ist
  • Der Fluch der Hölle
    Suchender:Magnus Bane
    "Asmodeus nimmt eines Tages die Gestalt des Ehemanns einer Indonesierin an und verführt die Frau, die dadurch schwanger wird und den Hexer Magnus zur Welt bringt. Nachdem die Frau begreift, dass ihr Sohn ein Dämon ist, begeht sie Selbstmord und ihr Ehemann gibt Magnus die Schuld an dem Tod. Im Streit verbrennt Magnus ihn und lebt fortan als Waise auf den Straßen...."

  • I should've carried us both
    Suchender: Rin Aizawa
    "Du bist meine jüngere Schwester, an die ich mich kaum, bis nicht mehr erinnere. Ob du weißt, wer ich bin, weißt nur du allein. Vielleicht hast du meine Laufbahn an Hand der Berichte und Zeitungen verfolgt? Hast du damals gesehen, wie die Menschen mich mitgenommen haben und warst selbst nicht in der Lage, auf dich aufmerksam zu machen? Oder warst du selbst bewusstlos und an einen anderen Teil des Strandes gespült worden? Vielleicht hat auch irgendwer dich aus dem Meer gefischt?......."

  • Being brother and sister means being there for each other
    Suchender: Julien Espello
    "Aufgrund der Tatsache, dass die Zwillingsgeburt unserer Mutter ein kleines Wunder darstellte, hatte diese ein paar negative Folgen für dich, denn du bist sowohl gesundheitlich als auch bei der Stärke deiner Fähigkeiten, schwächer als Julien. Was deinen starken Willen und deinen Glauben an deinen Bruder betrifft, macht dir jedoch niemand etwas vor. Im Alter von 14 Jahren verschwandest du plötzlich von einem Tag auf den anderen ohne eine Spur zu hinterlassen. Dass du entführt wurdest, stand von Anfang an außer Frage........"

  • Some nightmares don't end when we open our eyes
    Suchender: Chelsea Shadowhawk
    "Du bist der Sohn des Dämons, dem ich meinen Fluch zu verdanken habe. Dieser will mich aufgrund meiner Fähigkeiten auf seine Seite ziehen, um mich als Waffe zu benutzen und hat dich nun ausgeschickt, um mich zu suchen. Das Problem dabei: meine Fähigkeiten sind noch immer blockiert, auch wenn diese Blockade langsam schwächer wird. Zudem muss ich mich freiwillig dazu entscheiden, ihm zu folgen. Somit bleibt dir nichts anderes übrig, als dich an mich zu hängen und zu versuchen, mich um den Finger zu wickeln. Schnell fällt dir auf, dass ich anderen gerne helfe und dabei schlecht Nein sagen kann, solange es in meiner Macht liegt, etwas für die Person zu tun, die an mich herantritt........."

  • All about us - Aomi Adashi
    Suchender: Daniel Yasutake
    "Dein Vater hatte Spielschulden und da er die nicht begleichen konnte, musste er mit dem Tod dafür büßen. Du und deine Schwester kamen, als Wiedergutmachung in das Bordell, aus dem du immer wieder zu entkommen versuchst, obwohl es dir hier recht gut ergeht. Über verschiedene Quellen ist mir zu Ohren gekommen, das du dich in mich verliebt hast, was die Pläne deiner Flucht und die, deine Schwester zu retten, erheblich gefährden......"

  • You keeping me afloat - April
    Suchender: Nao Kririshima
    "Der Charakter des Mädchens, sowie deren Geschichte ist dir überlassen.
    Wichtig : Daddys Liebling, der ihr jeden Wunsch erfüllt. Ob nun das neuste Smartphone, oder Auto: Daddy hilft......"

  • All about us - Chiba
    Suchender: Daniel Yasutake
    "Du bist ein Biest und demnach perfekt als Domina geeignet, würde man meinen, stattdessen bist du aus verschiedenen Gründen auf deine Kolleginnen neidisch. Stets intrigierst du gegen sie, willst sie ausstechen und schreckst auch nicht vor Diebstahl oder Schlimmeren zurück, um es einer anderen in die Schuhe zu schieben....."

  • You keeping me afloat - Dawn
    Suchender: Nao Kririshima
    "Der Charakter des Mädchens, sowie deren Geschichte ist dir überlassen.
    Wichtig: Kommt aus guten Verhältnissen........"

  • All about us - Harumi Ishishita
    Suchender: Daniel Yasutake
    "Du hast horrende Schulden, die du mit allen Mitteln zu begleichen versuchst, vergeblich. Durch deine recht naive Art, bis du schon des Öfteren auf Männer reingefallen, die dich immer wieder ausnutzten, schlugen und betrogen. Der Job im Bordell ekelt dich an, doch ist es deine letzte Chance, aus dem Sumpf zu entkommen...."

  • You keeping me afloat - Julie
    Suchender: Nao Kririshima
    "Der Charakter des Mädchens, sowie deren Geschichte ist dir überlassen.
    Wichtig : Deine Eltern sind ein homosexuelles Paar, ob du diesen Umstand vermeidest, oder offen damit umgehst, ist dir überlassen........."

  • All about us - Mina Wakazuki
    Suchender: Daniel Yasutake
    "Wenn du nicht im Bordell arbeiten würdest, wärst du in einem anderen, denn seltsamer Weise macht dir der Job wirklich Spaß. Du liebst es, die Männer nach deiner Nase tanzen zu lassen, mit ihnen zu spielen und dich gleichzeitig dafür bezahlen zu lassen....."
  • You keeping me afloat -Rose
    Suchender: Nao Kririshima
    "Der Charakter des Mädchens, sowie deren Geschichte ist dir überlassen
    Wichtig: Bist du die unumstrittene Anführerin der Mädchenmannschaft, der alle Herzen zufliegen? Oder ist alles nur eine Schale und du bist innerlich ganz anders, als es andere ständig von dir erwarten?........."

  • All about us - Sozuma Fukuwara
    Suchender: Daniel Yasutake
    "Du bist die Diva unter den Mädchen, welche hofft, einen spendablen Gönner zu finden, der dich irgendwann freikaufen wird.
    Oder bist du nur auf das Geld aus? Geld, welches du auch von anderen Kunden erhältst?....."

  • You keeping me afloat -Summer
    Suchender: Nao Kririshima
    "Der Charakter des Mädchens, sowie deren Geschichte ist dir überlassen.
    Wichtig : Ihre Mum hat es nicht ganz so leicht im Leben, spart sich vieles vom Mund ab, damit sie ihrer Tochter das Leben finanzieren kann, welches sie sich wünscht........."

FSK18keine MPLReallife und Fantasy Szenentrennung Discord (keine Pflicht)Serien-/Buchcharas/ neue Wesen erlaubt
Dieses Forum benutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Anmeldeinformationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du nicht registriert bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies können nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies in diesem Forum verfolgen auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast, und wann du sie zuletzt gelesen hast. Bitte bestätige, ob du das Setzen dieser Cookies akzeptierst oder ablehnst.

In deinem Browser wird unabhängig von der Auswahl ein Cookie gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern
 
Kenshin Urie
Spezies:Mensch
Status: Offline
Nebenchara
Registriert seid:21.07.2020
Letzter Besuch um: 19.10.2021, 09:48
Onlinezeit: 4 Stunden, 12 Minuten, 29 Sekunden
Themen:1 (Alle Themen finden)
Posts: 14 (Alle Beiträge finden)
Letzter Post :  There's a light on the road (08.12.2020)
    Name: Kenshin Urie
    Spitzname:Ken
    Geburtstag: 12.03.1988 (33 Jahre alt)
    Spezies: Mensch
    Unterspezies: keine
    Wohnsitz:Wohnungsliste
    Beziehungsstatus:Hoffnungsloser Fall
    Triff Entscheidungen und steh dazu, blicke nicht zurück.
    [Bild: kenshin-signi.png]
    Schattenwelt: Darf einfach eingeweiht werden
    Avatar: Sung Kang
    Chara-Moving: ja
    Posting-Frequenz: innerhalb von 2-3 Tagen
    Postlänge: 500-1000 Wörter
    Posingpartner: Ich möchte keine weiteren Szenen starten!
    Blick in die Vergangenheit
    In ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen, lernte er recht schnell sich über Wasser zu halten. Neben der Schule, die er so oft es ging regelmäßig besuchte, fing er schon mit 10 Jahren an, in einer nahe gelegenen Werkstatt zu arbeiten. Erstens verdiente er dort ein paar Yen und Zweitens interessierten ihn die schnellen Autos, die es hier in Hülle und Fülle zu geben schien. Recht geschickt, wie er sich anstellte, lernte er immer mehr, sodass die Schule zwangsläufig darunter litt, verbrachte er die zeit doch immer mehr in der Werkstatt. Da er nicht dumm war, machte es kaum einen Unterschied, denn das, was wichtig war, konnte er, alles andere eignete er sich an. Mit der Zeit wurde der Besitzer, der seit je her wie eine Art Vaterfigur für ihn war, Krank, bis er dann doch recht überraschend starb. Man hatte ihm noch wenige Jahre diagnostiziert, doch diese wollte man ihm nicht geben. Kenshin war mit 16 wieder allein auf sich gestellt. Es war nicht leicht, doch er führte die Werkstatt weiter. Zahllose Nächte schlug er sich um die Ohren, zum Leidwesen seiner damaligen Freundin. Sie kam aus gutem hause. Was sie anzog, wusste er nicht. Vielleicht ihr perfektes Auftreten, das perfekte Bild, des braven Mädchens, das wusste, was es wollte? Vielleicht war es auch die Absicht, sie zu verderben, ihr Ansehen zu beschmutzen. Sie stritten viel, sehr viel, landeten aber trotz des jungen Alters immer wieder im Bett. Es war nichts halbes, nichts ganzes. Es ging nicht mit, nicht ohne ihr. Leider lief die Werkstatt nicht so erfolgreich, wie er es gern gehabt hätte, so musste er sich über kurz oder lang Geld von der Yakuza leihen. Statt wie im Filmen mit Gefolge und schwarzen, großen Wagen, kam ein junger Mann zu ihm. Yuu, wie er sich vorstellte, wurde mit der zeit zu einem sehr guten Freund, auch wenn ihm die anfänglichen Ideen des Mannes nicht ganz zu sagten. Illegale Rennen waren noch das kleinere Übel, viel mehr störten ihn die Absichten, hier Drogen zu verkaufen. Es waren harte Verhandlungen, sodass man sich wenigstens auf das harmlose Zeug einigte. Noch immer zu viel, wenn man Kenshin fragte, doch er brauchte das Geld. Mit den Jahren zahlte er seine Schulden zurück und er wurde eine feste und vor allem große Konstante in der Unterwelt Tokios. Seine illegalen Rennen waren berüchtigt, er konnte problemlos die Polizei schmieren, wenn sie mal wieder die Nase zu tief in seine Angelegenheiten steckten. Yuu spielte dabei keine kleine Rolle, aber das war nicht mehr wichtig. Sie verstanden sich und halfen sich in vielen Belangen gegenseitig. Selbst die ärmsten Verhältnisse kennend, fing er an, ab und zu Jugendliche unter seine Fittiche zu nehmen, ihnen eine Chance zu bieten, etwas aus ihrem leben zu machen. So lang sie sich an seine Regeln hielten, fanden sie bei ihm immer eine Zuflucht. Keine Drogen, keine Rennen und Alkohol nur unter seiner Aufsicht und eine offizielle Ausbildung, die sie bei ihm machten.
    Blick in die Gegenwart
    Als er 29 war, stand auf einmal ein Junge von 13 Jahren vor seiner Werkstatt und wollte bei ihm arbeiten. Kenshin fand es ungewöhnlich und hatte ein seltsames Gefühl, doch willigte er unter der Bedienung, ihn im Auge zu behalten, ein. Der Junge redete viel, nicht, um was zu sagen, viel mehr hatte es Hand und Fuß, was dieser meinte. Ja es ging soweit, das dieser anfing, andere zu belehren, doch das war es nicht, was ihn störte, viel mehr belustigte es ihn. Viel mehr war es das, wie der Junge sich verhielt, erinnerte es ihn doch hier und dort an sich selbst in jungen Jahren. Adrenalin süchtig, ohne leichtsinnig zu sein oder sich selbst zu überschätzen, gern etwas zu beobachten. Unbändige Neugier, der Wille zu lernen, gleich was es für Mühen bedeutete. Alles Dinge, die allein für sich nichts besonderes waren, doch in ihrer Gesamtheit unverkennbar, als das man sie übersehen könnte. Er nahm ihn sich zur Seite, mit der Absicht, auszuhorchen. Chiaki, wie er hieß, hielt sich recht bedeckt, was die Informationen über sich selbst anging, so setzte er ihm sprichwörtlich die Pistole auf die Brust und verlangte Hintergrund Informationen. Nicht zu Letzt, da der Junge nicht den Eindruck machte, den üblichen Klientel zu entsprechen, welches sich sonst in der Werkstatt zusammen fand. Was sich Kenshin offenbarte, ließ ihn aus allen Wolken fallen. Er sollte seinen eigenen Sohn vor sich haben? Ihm fielen manche Sachen wie Schuppen von den Augen, doch erst ein Vaterschaftstest bestätigte, was der Junge behauptete. Die Dinge überschlugen sich. Kenshin nahm Kontakt zu seiner Mutter auf, die zu nächst alles abstritt, selbst dann noch, als er ihr den Test zeigte. Sie stritten, sie landeten wieder im Bett. Ihre lang vergessene Beziehung flammte wieder auf. Zum Leidwesen Chiakis, der hoffte, das sein Vater ihn nicht eben so fallen ließ, wie seine Mutter. Seine Befürchtungen wurden nicht erfüllt. Mit der Zeit bauten Chiaki und Kenshin ein freundschaftliches-väterliches Verhältnis auf und verstanden sich sehr gut. Bis zu dem Tag, an dem verkündet wurde, das die Mutter Chiakis auswandern wollte und ihr Sohn sie zu begleiten hatte. Kenshin, der es nicht so hinnehmen wollte, beauftragte Yuu, sich um die Werkstatt zu kümmern und nahm selbst die halbe Belegschaft der florierenden Werkstatt mit sich, um sich in Phoenix, wohin es gehen sollte, eine zweite aufzubauen. Leicht war es nicht, aber die Raser-Szene kannte sich. Der erfolg ließ nicht lang auf sich warten.... Das Konzept, welches sich in Japan bezahlt gemacht hatte, ging auch hier auf. Während er sich um seinen Sohn kümmern konnte, ging das Geschäft mit den Autos, den Drogen, Waffen und illegalen Rennen weiter.
    Charakter
    - Kumpelhaft
    - verlässlich
    - zuverlässig
    - Adrenalin süchtig
    Stärken
    berechend
    emphatisch
    beharrlich
    Geduldig
    trinkfest
    Schwächen
    Frauen
    Autos
    Partys
    Alkohol
    Mutter seines Sohnes
    Vorlieben
    Adrenalin
    Geschwindigkeit
    Sex, Sex, Sex
    Frauen
    Mutter seines Sohnes
    Abneigungen
    Beziehungen
    klammernde Frauen
    Drogen
    Sturheit
    Good to Know
    - feiert gerne
    - trinkt gern
    - hat fast jede Nacht eine andere Frau
    Pssssst...nicht verraten
    - macht mit Yakuza Geschäfte - besticht die Staatsgewalt, um auf öffentlichen Straßen seine Ruhe zu haben und illegale Rennen veranstalten zu können
    Familienstammbaum
    Statistiken Beschreibung
    Oberschicht
    9 Mitglieder
    8 männlich
    1 weiblich
    0 divers
    8 Spielbar
    6 Frei
    Chiakis Familie
    Generation 2
    Koios Urie / 40 Jahre alt
    kriminell
    Kenzo Urie / 38 Jahre alt
    kriminell
    Kojiro Urie / 37 Jahre alt
    Kriminell
    Kenta Urie / 35 Jahre alt
    kriminell
    Kosei Urie / 34 Jahre alt
    kriminell
    Akane Mikami / 33 Jahre alt
    Akane ist eine Frau, die sehr auf sich und auf das, was andere von ihr denken, achtet. Das Verhältnis zu ihrem Sohn ist sehr angespannt, sie weiß nicht, wie sie mit ihm umgehen soll. Einerseits beneidet sie ihn um so vieles, andererseits verachtet sie ihn. So zieht sie eine abgeklärte, distanzierte Art ihm gegenüber, vor. Das sie an vielen 'Macken', die er im Laufe seines Lebens entwickelte, Schuld sein soll, sieht sie nicht ein. Er ist ihr Sohn und hat zutun, was sie verlangt. Akane verschließt gern die Augen vor ihren Problemen, die Chiaki betreffen.
    Kenshin Urie / 0 Jahre alt
    - Kumpelhaft - verlässlich - zuverlässig - Adrenalin süchtig
    Koios Urie
    Onkel
    Kenzo Urie
    Onkel
    Kojiro Urie
    Onkel
    Kenta Urie
    Onkel
    Kosei Urie
    Onkel
    Akane Mikami
    Mutter
    Kenshin Urie
    Vater
    Gehört zu: NPC
    Generation 3
    Shixin Xu / 27 Jahre alt
    Der Einzige, der ihm vernünftigte Grenzen setzt und sie die meiste Zeit konsequent aufrecht erhält. Wohl auch der Einzige, der ihn zu bändigen weiß. Gefahr und Sicherheit zu gleich bieten kann.
    Chiaki Mikami / 17 Jahre alt
    Nun zu mir... Ich bin sehr intellektuell, will die Sterne samt Weltraum erforschen und später Astrophysik studieren und meinen Professor machen. Ich hasse und langweile mich in der Schule, obwohl ich Leistungskurse besuche. Chronische Unterforderung. Es wäre mir ein leichtes, Klassen zu überspringen doch JJ, mein bester Freund, hindert mich. Nicht, weil es ihm nicht passt, viel mehr, weil ich dann über ihm wäre und ich es noch mehr hassen würde. Lieber bin ich der Streber, der sich langweilt und mit JJ Unsinn anstellen kann, als allein irgendwo zu hocken und mich noch mehr zu langweilen. Freude habe ich außer ihn, keinen... Warum also? Wissen sauge ich in mich auf, wo es sich bietet. Was gibt’s noch Wichtiges... ich klettere für mein Leben gern. Bouldern, ob abgesichert oder in größeren Höhen ist dabei gleich... Zudem liebe ich das Adrenalin, bin süchtig danach und suche die Gefahr, wo sie sich mir bietet.
    Shixin Xu
    Verlobter
    Gehört zu: Sissy
    Chiaki Mikami
    Sohn
    Gehört zu: Heidi
    Beziehungen
    Kenshin ist ein Weiberheld. Nur zur Mutter Chiakis pflegt er eine on/off-Affäre
    allgemeine Beziehungen
    Gerüchteküche
    "Die Hochzeitsglocken sollen läuten. Dumm nur wenn der Schwiegervater Kenshin homophob ist und nicht mal im geringsten ahnt das sein Sohn Chia nicht nur auf Männer steht, sondern auch noch Xi heiraten will"
    Inplaytracker ()
    Archivierte Szenen(1)
    18.11.2020
    Mitspieler: Kenshin Urie , ,

    Gesuche
    Instaroid Bilder

    Usergalerie
    Awards
    Weihnachten 2020
    Hexenwesen
    1. Geburtstag
    Phönix
    10 Beiträge
    NPC
    Registrierung
    Mitglied
    Bewerber