Phönix, Solaris Arcanum
"Born to life
From ash to fire
A spark ignites
The Dark inside Us"

Herzlich Willkommen im WindBeyondShadows. Dem Forum, in dem eigentlich so gut wie nichts unmöglich ist.
Egal ob ihr lieber im Fantasybereich, oder im Reallife unterwegs seid, beides ist bei uns möglich.
Eine wirkliche Storyline gibt es bei uns nicht. Bieten wir euch doch lieber die Möglichkeit, euch frei zu entfalten und eure eigene Story zu schreiben.
Unser Lexikon hilft euch gerne bei der Auswahl der richtigen Rasse. Möchtet ihr jedoch etwas vollkommen Neues kreiieren, so setzen wir euch auch dort kaum Grenzen, sofern eure Rasse logisch nachvollziehbar ist
  • Der Fluch der Hölle
    Suchender:Magnus Bane
    "Asmodeus nimmt eines Tages die Gestalt des Ehemanns einer Indonesierin an und verführt die Frau, die dadurch schwanger wird und den Hexer Magnus zur Welt bringt. Nachdem die Frau begreift, dass ihr Sohn ein Dämon ist, begeht sie Selbstmord und ihr Ehemann gibt Magnus die Schuld an dem Tod. Im Streit verbrennt Magnus ihn und lebt fortan als Waise auf den Straßen...."
  • I should've carried us both
    Suchender: Rin Aizawa
    "Du bist meine jüngere Schwester, an die ich mich kaum, bis nicht mehr erinnere. Ob du weißt, wer ich bin, weißt nur du allein. Vielleicht hast du meine Laufbahn an Hand der Berichte und Zeitungen verfolgt? Hast du damals gesehen, wie die Menschen mich mitgenommen haben und warst selbst nicht in der Lage, auf dich aufmerksam zu machen? Oder warst du selbst bewusstlos und an einen anderen Teil des Strandes gespült worden? Vielleicht hat auch irgendwer dich aus dem Meer gefischt?......."
  • Being brother and sister means being there for each other
    Suchender: Julien Espello
    "Aufgrund der Tatsache, dass die Zwillingsgeburt unserer Mutter ein kleines Wunder darstellte, hatte diese ein paar negative Folgen für dich, denn du bist sowohl gesundheitlich als auch bei der Stärke deiner Fähigkeiten, schwächer als Julien. Was deinen starken Willen und deinen Glauben an deinen Bruder betrifft, macht dir jedoch niemand etwas vor. Im Alter von 14 Jahren verschwandest du plötzlich von einem Tag auf den anderen ohne eine Spur zu hinterlassen. Dass du entführt wurdest, stand von Anfang an außer Frage........"
  • Some nightmares don't end when we open our eyes
    Suchender: Chelsea Shadowhawk
    "Du bist der Sohn des Dämons, dem ich meinen Fluch zu verdanken habe. Dieser will mich aufgrund meiner Fähigkeiten auf seine Seite ziehen, um mich als Waffe zu benutzen und hat dich nun ausgeschickt, um mich zu suchen. Das Problem dabei: meine Fähigkeiten sind noch immer blockiert, auch wenn diese Blockade langsam schwächer wird. Zudem muss ich mich freiwillig dazu entscheiden, ihm zu folgen. Somit bleibt dir nichts anderes übrig, als dich an mich zu hängen und zu versuchen, mich um den Finger zu wickeln. Schnell fällt dir auf, dass ich anderen gerne helfe und dabei schlecht Nein sagen kann, solange es in meiner Macht liegt, etwas für die Person zu tun, die an mich herantritt........."
  • All about us - Aomi Adashi
    Suchender: Daniel Yasutake
    "Dein Vater hatte Spielschulden und da er die nicht begleichen konnte, musste er mit dem Tod dafür büßen. Du und deine Schwester kamen, als Wiedergutmachung in das Bordell, aus dem du immer wieder zu entkommen versuchst, obwohl es dir hier recht gut ergeht. Über verschiedene Quellen ist mir zu Ohren gekommen, das du dich in mich verliebt hast, was die Pläne deiner Flucht und die, deine Schwester zu retten, erheblich gefährden......"
  • You keeping me afloat - April
    Suchender: Nao Kririshima
    "Der Charakter des Mädchens, sowie deren Geschichte ist dir überlassen.
    Wichtig : Daddys Liebling, der ihr jeden Wunsch erfüllt. Ob nun das neuste Smartphone, oder Auto: Daddy hilft......"
  • All about us - Chiba
    Suchender: Daniel Yasutake
    "Du bist ein Biest und demnach perfekt als Domina geeignet, würde man meinen, stattdessen bist du aus verschiedenen Gründen auf deine Kolleginnen neidisch. Stets intrigierst du gegen sie, willst sie ausstechen und schreckst auch nicht vor Diebstahl oder Schlimmeren zurück, um es einer anderen in die Schuhe zu schieben....."
  • You keeping me afloat - Dawn
    Suchender: Nao Kririshima
    "Der Charakter des Mädchens, sowie deren Geschichte ist dir überlassen.
    Wichtig: Kommt aus guten Verhältnissen........"
  • All about us - Harumi Ishishita
    Suchender: Daniel Yasutake
    "Du hast horrende Schulden, die du mit allen Mitteln zu begleichen versuchst, vergeblich. Durch deine recht naive Art, bis du schon des Öfteren auf Männer reingefallen, die dich immer wieder ausnutzten, schlugen und betrogen. Der Job im Bordell ekelt dich an, doch ist es deine letzte Chance, aus dem Sumpf zu entkommen...."
  • You keeping me afloat - Julie
    Suchender: Nao Kririshima
    "Der Charakter des Mädchens, sowie deren Geschichte ist dir überlassen.
    Wichtig : Deine Eltern sind ein homosexuelles Paar, ob du diesen Umstand vermeidest, oder offen damit umgehst, ist dir überlassen........."
  • All about us - Mina Wakazuki
    Suchender: Daniel Yasutake
    "Wenn du nicht im Bordell arbeiten würdest, wärst du in einem anderen, denn seltsamer Weise macht dir der Job wirklich Spaß. Du liebst es, die Männer nach deiner Nase tanzen zu lassen, mit ihnen zu spielen und dich gleichzeitig dafür bezahlen zu lassen....."
  • You keeping me afloat -Rose
    Suchender: Nao Kririshima
    "Der Charakter des Mädchens, sowie deren Geschichte ist dir überlassen
    Wichtig: Bist du die unumstrittene Anführerin der Mädchenmannschaft, der alle Herzen zufliegen? Oder ist alles nur eine Schale und du bist innerlich ganz anders, als es andere ständig von dir erwarten?........."
  • All about us - Sozuma Fukuwara
    Suchender: Daniel Yasutake
    "Du bist die Diva unter den Mädchen, welche hofft, einen spendablen Gönner zu finden, der dich irgendwann freikaufen wird.
    Oder bist du nur auf das Geld aus? Geld, welches du auch von anderen Kunden erhältst?....."
  • You keeping me afloat -Summer
    Suchender: Nao Kririshima
    "Der Charakter des Mädchens, sowie deren Geschichte ist dir überlassen.
    Wichtig : Ihre Mum hat es nicht ganz so leicht im Leben, spart sich vieles vom Mund ab, damit sie ihrer Tochter das Leben finanzieren kann, welches sie sich wünscht........."
FSK18keine MPLReallife und Fantasy Szenentrennung Discord (keine Pflicht)Serien-/Buchcharas/ neue Wesen erlaubt

Dieses Forum benutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Anmeldeinformationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du nicht registriert bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies können nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies in diesem Forum verfolgen auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast, und wann du sie zuletzt gelesen hast. Bitte bestätige, ob du das Setzen dieser Cookies akzeptierst oder ablehnst.

In deinem Browser wird unabhängig von der Auswahl ein Cookie gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern
Crispin Cipriano
Spezies:Dämon
Status: Offline
Hauptchara
Registriert seid:18.12.2020
Letzter Besuch um: Heute, 08:41
Onlinezeit: 5 Tage, 7 Stunden, 7 Minuten
Themen:23 (Alle Themen finden)
Posts: 359 (Alle Beiträge finden)
Letzter Post : Assoziation am Heute um 15:23
    Name: Crispin Cipriano
    Spitzname:Cris, Pino (nur von seinem Bruder)
    Geburtstag: 01.10.1998 (22 Jahre alt)
    Spezies: Dämon
    Wohnsitz:Wohnungsliste
    Beziehungsstatus:Vergeben
    Partner/ Partnerin: August || verschollen
    Rules are made to be broken!
    [Bild: u7Vb33p.png]
    Schattenwelt: Ist Teil der Schattenwelt
    Avatar: Jeon Jeong-guk
    Chara-Moving: ja
    Posting-Frequenz: je nach Muse
    Postlänge: 1000-1500 Wörter
    Posingpartner: Ich nehme gerne weitere Szenen auf Anfrage an!
    Blick in die Vergangenheit
    "MANCHMAL IST BÖSE SEIN, NUR EINE ART ZU VERBERGEN, WIE TRAURIG MAN IST."

    Crispin wurde als zweites Kind einer wohlhabenden Familie geboren. Schon sehr früh zeigte sich, dass er das schwarze Schaf der Familie war, sich ständig in Schwierigkeiten brachte und nichts auf das höfliche Gehabe der oberen Gesellschaftsschicht gab. Das einzige, das er mit Leidenschaft tat und wozu ihn seine Familie gebracht hatte, war die Musik. Er spielte unglaublich gerne Klavier, wovon seine Freunde allerdings nichts wussten, da das einfach nicht zu seinem sonstigen Image passte. Als er alt genug war, schwänzte er die Schule und auch die Termine, die seine Familie auf wichtigen Veranstaltungen hatte. Viel lieber trieb er sich mit Freunden herum, baute Mist und betrank sich, was nicht selten zu Schlägereien mit anderen führte.

    "WARUM HAST DU MICH AUSGESUCHT?" - "ICH HABE DICH NICHT AUSGESUCHT. WIR SIND UNS BEGEGNET."

    Eines Abends geriet er alleine in eine Schlägerei mit einer Gruppe anderer Jugendlicher. Sie hatten ihn angerempelt und auch wenn er wusste, dass er gegen sie keine Chance hatte, pöbelte er sie an. Das Ende vom Lied war, dass er halbtot geprügelt wurde. Wobei es ganz anders ausgegangen wäre, wenn ihm nicht jemand zu Hilfe gekommen wäre. An diesem Abend änderte sich sein ganzes Leben. Bisher hatte er keine Ahnung, dass es außer den Menschen auch noch andere Wesen gab. Solche Geschichten hatte er immer als Schwachsinn abgetan. Doch als August ihm das Leben rettete und er bemerkte, dass dieser ein Engel war, konnte er die Augen nicht mehr davor verschließen. Nach diesem Tag traf er sich immer wieder mit dem Engel. August sagte ihm, dass er das eigentlich nicht dürfte, doch da er noch nie etwas von Regeln gehalten hatte, überzeugte er ihn, dass schon nichts schief gehen würde. Sie mussten eben einfach nur aufpassen, dass es keiner mitbekam. In der Zeit, die sie miteinander verbrachten, verliebte er sich in den Engel. Es war eine ziemlich seltsame Erfahrung für ihn, da er sonst von Männern in dieser Richtung nichts gehalten hatte. Als Kumpels und Freunde, ja, aber sicher nicht als Partner. Zumal es in den Kreisen, in denen er sonst verkehrte, keinen guten Eindruck machte. Aus diesem Grund hielt er es auch einige Zeit geheim.

    "BRINGE DIESE TRÄNEN SO WEIT WEG WIE MÖGLICH! ICH WILL DIESEN TAG NIE WIEDER SEHEN, AN DEM ICH ZERBROCHEN BIN..."

    Als er sich endlich dazu bereit fühlte, es August zu sagen, war dieser plötzlich spurlos verschwunden. Er tauchte nicht mehr auf, ganz egal, wie oft er an ihrem geheimen Treffpunkt auch auf ihn wartete. Zuerst dachte er, dass der Engel vielleicht einfach viel zu tun hatte. Immerhin hatte er keine Ahnung von der Arbeit eines Engels. Irgendwann merkte er jedoch, dass August nicht mehr auftauchte und seine Geduld und Hoffnung, ihn wiederzusehen, verwandelten sich in Wut. Dadurch stürzte er sich wieder vermehrt in Schlägereien. Er hoffte, wenn er sich nur oft genug in Gefahr brachte, würde er schon wieder auftauchen. Doch als er es eines Tages mal wieder übertrieb und sein Schutzengel kam, um ihn zu retten, sah er, dass es sich nicht um August handelte. Es war ein völlig anderer, ihm unbekannter Engel. Dieser erzählte ihm, dass sein bisheriger Schutzengel nicht mehr für ihn zuständig wäre und sich um wichtigere Dinge kümmern würde. Daraufhin fühlte sich Crispin von dem Engel im Stich gelassen, da er dachte, er hätte die Zuständigkeit abgegeben, um ihm aus dem Weg zu gehen, und begann daher alle Engel zu hassen.

    "JEDER MENSCH IST EIN ABGRUND, ES SCHWINDELT EINEM, WENN MAN HINAB SIEHT..."

    Kurz nachdem er erfahren hatte, dass August nicht mehr sein Schutzengel war und ihm diese Tatsache den Boden unter den Füßen weg riss, begegnete er einem fremden Mann. In seiner Verzweiflung und blinden Wut legte er sich mit ihm an und wachte wenig später mit einem Blackout bei diesem Zuhause wieder auf. Der Mann stellte sich ihm als Rixon vor und offenbarte ihm, dass er ein Dämon sei. Da Cris inzwischen wusste, dass es einiges mehr zwischen Himmel und Erde gab, als er sein ganzes Leben lang dachte, glaubte er ihm. Der Dämon erzählte ihm, dass er ihn schon einige Zeit im Auge hatte und auch, dass er über sein Verhältnis zu August Bescheid wusste. Er machte ihm klar, dass dieser nur mit ihm gespielt hatte und ihn eigentlich hasste, dafür, dass er so viel Arbeit mit ihm hatte. Durch seine Wut auf den Engel und da er ohnehin glaubte, dass August ihn als Schützling abgegeben hatte, trafen diese Worte auf den richtigen Nährboden für seinen Hass. Der Fremde bot ihm an, ihm zu helfen, sich an August zu rächen, indem er selbst zu einem Dämon wurde. Crispin war blind vor Wut und Verzweiflung und daher für alles bereit, um es dem Engel heimzuzahlen, ihn so verletzt zu haben. Ihm kam nicht einmal in den Sinn, Rixon zu fragen, was er von dem Ganzen hatte. Er befolgte seinen Ratschlag - wenn auch äußerst widerwillig - und brachte jemanden ums Leben, um danach selbst von dem Dämon getötet zu werden. An die Zeit in der Hölle konnte er sich nicht mehr erinnern. Das nächste, was er wusste, war, dass er als Dämon wieder auftauchte. Auf der Suche nach einem Körper entschied er sich, den seines Bruders zu nehmen, da ihm dieser nicht nur zum Verwechseln ähnlich sah, sondern er somit auch Zugriff auf das Geld seiner Eltern hatte, was ihm seiner Meinung nach schlicht und ergreifend zustand, und machte mit diesem seitdem die Stadt unsicher.

    "I HATE YOU AND THEN I LOVE YOU... IT'S LIKE I WANT TO THROW YOU OFF A CLIFF, THEN RUSH TO THE BOTTOM TO CATCH YOU."

    Einige Monate nach dem Verschwinden von August, traf er diesen wieder. Er merkte, dass dieser geschockt war, doch das war ihm egal. Immerhin hatte er ihn im Stich gelassen und wäre er nicht gegangen, wäre es nie so weit gekommen. Seiner Ansicht nach war es somit die Schuld des Engels, da dieser wusste, dass er ein Draufgänger war. Allerdings wollte er ihn nach diesem Tag auch nie wieder sehen. Und wenn doch, würde er ihm das Leben zur Hölle machen. Zumindest war dies sein Plan, denn als sie sich das nächste Mal sahen, fiel es ihm schwer, diesen in die Tat umzusetzen, da er trotz allem noch immer etwas für August empfand, das nichts mit Hass und Enttäuschung zu tun hatte. Ab diesem Tag begegneten sie sich immer wieder, als hätte eine höhere Macht ihre Finger im Spiel und wollte ihn quälen. Mit jedem Aufeinandertreffen wurde ihm mehr bewusst, wie sehr er den Engel noch immer liebte und es schmerzte immer wieder aufs Neue, wenn er vor Augen geführt bekam, dass seine Hoffnung darauf, dass dies alles vielleicht nur ein böser Traum war und sie doch noch eine Chance hatten, nichts weiter als eine Wunschvorstellung war. Der Graben, der zwischen ihnen existierte und durch ihre verfeindeten Wesen noch um einiges größer war, wäre alleine wohl schon Grund genug für die Annahme, dass es nie wieder so zwischen ihnen sein würde, wie zu dem Zeitpunkt, als er noch ein Mensch war. Doch neben diesem Problem gab es auch das, dass er nicht wusste, was richtig und was falsch war, was ihn regelrecht auffraß.

    "THE REASON IT HURTS SO MUCH TO SEPARATE IS BECAUSE OUR SOULS ARE CONNECTED."

    Cris hatte schon beinahe alle Hoffnung aufgegeben, jemals die Wahrheit zu allem, was ihn bezüglich Augusts plötzlichem Verschwinden beschäftigte, zu erfahren, bis er das Telefonat eines Engels mitbekam, der zu Augusts Freunden zählte. Das Gespräch machte ihn misstrauisch und er bekam das Gefühl, dass sein ehemaliger Schutzengel eventuell hintergangen wurde. Dieser glaubte ihm natürlich nicht - wer würde das auch direkt tun, wenn es um jemanden ging, dem man vertraute? Nach einigen Schwierigkeiten und einer durchgemachten Nacht bei dem Engel bekam Cris jedoch heraus, dass er recht hatte. Der andere Engel hatte August verraten und war gemeinsam mit Rixon der Grund für all ihr Leid über so viele Monate. Zudem musste er sich eingestehen, dass er ebenfalls schuld daran war, wie es gelaufen war. Schließlich hatte er dem Dämon einfach geglaubt, anstatt seine Beweggründe zu hinterfragen und August zu vertrauen. Doch er hatte Glück - mehr als er seiner Meinung nach verdient hatte - denn der Engel blieb bei ihm, tröstete ihn, als er unter der Wahrheit zusammenbrach und versprach ihm, bei ihm zu bleiben. Und trotz der vielen Probleme, die noch auf sie warteten, war er in diesem Augenblick glücklicher, als jemals zuvor.

    "YOU'RE MY FAVORITE PLACE TO GO TO WHEN MY MIND SEARCHES FOR PEACE."
    Blick in die Gegenwart
    Charakter
    Crispin ist sehr rebellisch und aufmüpfig. Andere bezeichnen sein Verhalten gerne als kindisch. Er hasst es, wenn man ihm Spitznamen gibt und fährt dabei leicht aus der Haut. Allgemein ist er sehr temperamentvoll und unglaublich leicht reizbar. Man könnte ihn gut mit einem verletzten und in die Ecke gedrängten Tier vergleichen, das bei jeder kleinen Provokation die Krallen ausfährt und um sich schlägt. Meistens ist er anderen gegenüber sehr misstrauisch, doch wenn man ihn im richtigen oder auch falschen Moment erwischt, kann er sehr leichtgläubig und naiv sein. Im Grunde tut er sich aber schwer damit, anderen wirklich zu vertrauen. Zudem überschätzt er sich mitunter und legt sich daher mit den falschen Leuten an oder durchdenkt Situationen und deren mögliche Gefahren nicht komplett, sodass er sich gerne in Schwierigkeiten bringt. Neben der Tatsache, dass er Streit förmlich provoziert, betrinkt er sich zudem sehr gerne, wenn er Probleme hat.

    Hinter seiner immer wütenden Fassade, mit der er alle vor den Kopf stößt und jeden versucht, von sich fernzuhalten, versteckt sich allerdings eine doch sehr liebevolle Seite. Er hat zwar kein Talent darin, die üblichen Komplimente zu geben, tut dies jedoch auf seine Art und Weise trotzdem. Er ist sehr verträumt und sitzt gerne stundenlang auf der Fensterbank und sieht hinaus, während er Musik hört. Wenn er selbst am Klavier sitzt, ist er jedoch voll darauf konzentriert und er kann dabei alles andere um sich herum vergessen. Crispin kann zudem ziemlich frech sein und zieht vor allem August gerne auf liebevolle Weise auf. Er scheut sich jedoch auch nicht, anderen seine ehrliche Meinung zu sagen, auch wenn diese oftmals verletzend sein kann, da er nichts davon hält, durch die Blume zu reden.
    Stärken
    lernt und komponiert neue Klavierstücke ohne Noten innerhalb kurzer Zeit
    besitzt ein gutes Gedächtnis für Bewegungsabläufe und Tonfolgen und erinnert sich eher an Stimmen als an Gesichter von Personen
    das Hacken von Handys
    Komplimente auf seine Art
    Schwächen
    lässt sich sehr leicht provozieren

    Notenblätter sind für ihn ein Buch mit sieben Siegeln

    taktisches Handeln

    stößt prinzipiell erst einmal jeden von sich
    Vorlieben
    Regen
    Katzen
    Superheldenfilme - vor allem Iron Man
    Gebäck und Süßigkeiten mit Kirsch- bzw Schwarzwälder Kirsch Geschmack
    auf der Fensterbank sitzen und Musik hören
    Abneigungen
    Anzüge

    Kaffee

    die Oberflächlichkeit der Oberschicht

    Spitznamen

    Engel
    Good to Know
    ✿ ist die vierte und letzte Reinkarnation des Bauernjungen und Sklaven Mica, der Anfang des 17. Jahrhunderts lebte und eine verbotene Beziehung mit Sevro, Augusts menschlichem Ich, führte

    ✿ ist eine echte Naschkatze, liebt Lollis und hat immer ein paar davon bei sich

    ✿ betrinkt sich oft und gerne, wenn ihm etwas gegen den Strich geht und er Probleme hat

    ✿ leidet häufig unter Kopfschmerzen

    ✿ hat zu einem kleinen Teil italienische Wurzeln

    ✿ hasst die Namen Crispy und Crissy, so wie alle Vergleiche mit etwas zu essen, wie Crispy Chicken, Schoki Crispini, Knuspercris oder knuspriger Keks

    ✿ legt sich mit jedem an - auch wenn die anderen sehr viel stärker sind als er

    ✿ tut sich schwer damit, anderen zu vertrauen

    ✿ spielt noch immer gerne Klavier

    ✿ hatte nie das Talent dafür, Noten zu lesen und lernt neue Lieder daher nur durchs Hören und spielt diese aus der Erinnerung heraus und nach Gefühl

    ✿ schläft gerne auf der Fensterbank ein

    ✿ liebt Regentage

    ✿ hat immer das letzte Wort

    ✿ entschied sich bereits vor der Versöhnung mit August dafür, ihn in seinem Internet- und Hackerpseudonym Ace zu verewigen (A = August, C = Crispin, E = für die Bedeutung Ass)

    ✿ war vor August noch nie in jemanden verliebt
    Pssssst...nicht verraten
    Obwohl er ein Dämon ist und sich gerne und oft prügelt, käme ihm nicht in den Sinn, jemanden zu töten. Schon sein erster und einziger Mord kurz vor seinem eigenen Tod kostete ihm all seine Überwindung und ein wenig Provokation und Hilfe von Rixon. Zwar hatte er sich geschworen, August zu töten, doch tief in seinem Inneren wusste er schon, als er diesen Plan fasste, dass er es niemals über sich bringen würde, das Leben des Engels zu beenden.
    Familienstammbaum
    Statistiken Beschreibung
    Oberschicht
    6 Mitglieder
    4 männlich
    2 weiblich
    0 divers
    2 Spielbar
    0 Frei
    Die Familie Cipriano ist eine multikulturelle Familie, die neben den hauptsächlich koreanischen Wurzeln auch italienische besitzt, welche sie ihren Namen zu verdanken hat. Finanziell gesehen müssen sie sich aufgrund ihrer Geschäfte keine Sorgen um etwas machen, was ihnen zusätzlich einen hohen gesellschaftlichen Stand einbrachte. Doch Geld verdirbt den Charakter, was auch auf einen Teil dieser Familie zutrifft.
    Generation 1
    Giovanni Cipriano / 71 Jahre alt
    Die Zeit, in die Giovanni hineingeboren wurde, war alles andere als einfach und von vielen Kriegen und Auseinandersetzungen geprägt. Sein Vater diente als Sanitäter beim Militär, denn auch wenn seine Eltern strenggläubige Christen waren, wollte sein Vater doch seinem Land dienen und auf seine Art für etwas Gutes kämpfen. Oft bekam er ihn in den ersten Jahren nicht zu Gesicht und ihm fehlte das Vorbild, zu dem er aufblicken konnte. Dies änderte sich jedoch, als Giovanni gemeinsam mit seiner Mutter nach Südkorea zog, da sein Vater entschieden hatte, für eine Weile dort zu bleiben und beim Wiederaufbau zu helfen. Durch Zufall lernte er dort Yoonji - die Tochter eines eigentlich verfeindeten und tödlich verunglückten Soldaten - kennen. Bereits vom ersten Augenblick an fühlte er sich ihr verbunden, ohne dass er sagen konnte, warum dem so war. Umso schwerer fiel es ihm, das nur wenig jüngere Mädchen zurückzulassen, als der Aufenthalt in diesem weit entfernten und so fremden Land vorüber war. Lediglich die Erinnerungen und eine Haarnadel, die er wie einen Schatz hütete, ließen nicht zu, dass er sie je vergaß. Man sollte meinen, dass die Verbindung, die er gespürt hatte, mit der Distanz oder zumindest mit der Zeit nachlassen und irgendwann vollständig verblassen würde und für einige Jahre war dies auch der Fall. In dieser Zeit schloss er seine Schule mit Bravour ab und qualifizierte sich für ein Studium, welches er in den USA absolvieren wollte. Seine Träume nahmen von Tag zu Tag mehr Gestalt an, doch eine Sache fehlte ihm in seinem Leben: Yoonji. Die Erinnerungen erwachten, drängten sich immer häufiger und hartnäckiger in sein Bewusstsein, bis er beschloss nach ihr zu suchen. Zu seinem Glück lebte die Familie noch immer in demselben Dorf und obwohl er dort erfuhr, dass Yoonji bereits jemandem versprochen war und sie somit außerhalb seiner Reichweite war, machte er ihr kurzerhand selbst einen Antrag. Zusätzlich hat er sie, mit ihm zu kommen, und auch wenn seine Hoffnungen nicht besonders groß waren, da sie sich über so viele Jahre nicht gesehen hatten, überraschte sie ihn, indem sie zustimmte. Gemeinsam zogen sie in die USA und sie gründeten mit der Geburt ihres Sohnes nicht nur eine Familie, sondern auch ein erfolgreiches Unternehmen, das sich dem Handel mit edlem Wein verschrieb. Doch auch wenn er glücklich mit seiner Frau, seinem Sohn und später auch seinen beiden Enkeln war, gab es eine Sehnsucht in seinem Inneren, die er nicht zum Schweigen bringen konnte und die Jahr um Jahr größer wurde. Er sehnte sich nach seiner wahren Heimat und nach einigem Überlegen wanderte er gemeinsam mit Yoonji nach Italien aus, wo er den Wein nicht nur verkauft sondern auch selbst anbaut. Die beliebteste Sorte ist ein Rotwein mit dem Namen "Principino" - benannt nach seinem jüngsten Enkel.
    Yoonji Cipriano, geborene Ryu / 70 Jahre alt
    Yoonji wurde als jüngste Tochter einer Militärfamilie kurz vor Ausbruch des Koreakrieges geboren. Ihren Vater lernte sie aus diesem Grund nie kennen, da dieser während der Auseinandersetzungen starb. Die Zeit danach war entbehrungsreich, aber nicht immer nur negativ. So lernte sie im Alter von sechs Jahren Giovanni kennen, dessen Familie nach dem Krieg im Land blieb. Ihre Familie verbot ihr den Kontakt mit ihm, was sie jedoch nicht daran hinderte, Zeit mit ihm zu verbringen, denn was keiner wusste: Yoonji konnte Geister sehen und mit diesen reden. Einer von ihnen erzählte ihr, dass der Junge Teil ihres Schicksals war. Damals wusste sie damit nichts anzufangen und fand ihn einfach nur nett. Bereits zwei Jahre später verlor sie ihn jedoch, da seine Familie wieder nach Italien zurückging. Zum Abschied schenkte sie ihm ihr wertvollstes Banyeo als Andenken. Die Haarnadel war ein Erbstück ihrer Großmutter und ihre Familie tobte, als sie davon erfuhr - nur war Giovanni zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr im Land. Die Jahre vergingen, sie wurde älter und als sie im heiratsfähigen Alter war, wählte ihre Mutter einen passenden Ehemann für sie aus. Sie sträubte sich und wollte ihn nicht heiraten, denn die Worte des Geistes kamen ihr wieder in den Sinn. Und als hätte ihr Kindheitsfreund davon gewusst, was ihr bevorstand, tauchte er eines Tages wieder auf. Er machte ihr das Angebot, mit ihm gemeinsam nach Amerika zu gehen und hielt zusätzlich um ihre Hand an. Ihre Familie war dagegen, doch Yoonji stimmte zu und so gingen sie gemeinsam in die USA. Es dauerte nicht lange bis ihr Glück in der Geburt ihres Sohnes Nevio ihren Höhepunkt fand. Sie überschüttete ihn mit der Liebe einer Mutter, während Giovanni die Strenge eines Vaters in die Erziehung mit hinein brachte und so für ein Gleichgewicht sorgte. Mit Sorge blickte sie daher auf die Entwicklung, als sie erst eine Schwiegertochter und später auch zwei Enkel bekam und es tat ihr in der Seele weh, die beiden Kinder in Yoonas Einfluss zurückzulassen, als sie mit Giovanni nach Italien und somit in dessen Heimat zog. || Medium ||
    Giovanni Cipriano
    Großvater
    Nicht spielbar!
    Yoonji Cipriano, geborene Ryu
    Großmutter
    Nicht spielbar!
    Generation 2
    Nevio Seoyeon Cipriano / 51 Jahre alt
    In eine liebevolle Familie geboren, gab es nichts, was Nevio als Kind vermisste. Dennoch war es immer sein Wunsch, seinen Vater bei dessen Erfolg zu übertreffen. So tat er alles, um an der besten Uni des Landes angenommen zu werden und gründete noch während seines Studiums sein erstes Unternehmen gemeinsam mit einem Kommilitonen, welches jedoch nur mäßigen Erfolg verbuchen konnte. Bereits einige Jahre nach seinem Abschluss, verkaufte er seine Anteile seinem Partner, um eine neue Idee umzusetzen. Das Softwareunternehmen, das er gründete, war vielversprechend, um seinen Plan in die Tat umzusetzen und erfolgreicher zu werden, als es sein Vater war. Die perfekte Partnerin für dieses Geschäft und später auch im Privaten fand er in Yoona. Während sich diese vorrangig um die Erziehung ihrer beiden Kinder kümmerte, war er vor allem Geschäftsmann und die Härte, die er dort zeigte, ließ er auch zu Hause walten. Widerspruch duldet er weder in seinem Unternehmen noch von seinen Kindern.
    Yoona Cipriano, geborene Cho / 48 Jahre alt
    Geboren in eher armen Verhältnissen und den Slums von New York, war Kriminalität etwas, das sie beinahe täglich auf den Straßen erlebte. Auch ihr Vater rutschte auf die schiefe Bahn und ließ sich, nach dem Verlassen ihrer Mutter, auf die falschen Frauen ein. Beide beschmutzten dadurch das Bild, welches sie von einer perfekten Familie hatte, weshalb sie es bei ihrer eigenen ganz anders machen wollte. Ihre Chance dazu bekam sie, als sie erst für Nevio arbeite und sich dort Stück für Stück immer weiter in sein Leben schlich, bis sie so wichtig für die Firma und ihn wurde, dass sie unverzichtbar war. Um zu verhindern, dass irgendwann eine Frau an seiner Seite alles zunichte macht, hielt sie um seine Hand an und wurde schlussendlich seine Frau. Den ersten Schritt ihres Plans, die perfekte Bilderbuch-Familie zu gründen, hatte sie geschafft und sie führte ihren Plan konsequent weiter. Sie wurde eine strenge Mutter, die eine genaue Vorstellung bezüglich ihrer Söhne hatte. Sie tat alles, um sie so zu formen, wie sie es für das Beste hielt - ohne Rücksicht auf Verluste, denn das wichtigste war das Bild der perfekten Familie und dass dies auch nach außen hin so wahrgenommen wurde.
    Nevio Seoyeon Cipriano
    Vater
    Nicht spielbar!
    Yoona Cipriano, geborene Cho
    Mutter
    Nicht spielbar!
    Generation 3
    Cyrian Cipriano / 24 Jahre alt
    Cyrian ist der älteste Sohn von Yoona und Nevio und gilt als kleines Wunderkind. Er entwickelte sich genau so, wie es seine Eltern von ihm erwarteten. Schon von klein an erfüllte er die Anforderungen, die ihm gestellt wurden und die mit der Zeit immer größer wurden, wodurch er sich viele Nächte um die Ohren schlug, um ihnen auch weiterhin gerecht zu werden, denn was passierte, wenn er dies nicht tat, sah er an seinem kleinen Bruder. Dieser war auch der einzige, der in den ersten Jahren wusste, dass der stetig steigende Druck nicht gut für ihn war, doch da er immer weniger Zeit für ihn hatte, bröckelte die Verbindung und zerbrach schlussendlich ganz. Zwar machte er sich auch danach noch immer Sorgen um ihn, doch kam er mit jedem Jahr weniger an Crispin heran, was etwas in ihm Stück für Stück zerstörte. Den Höhepunkt und damit den vorhersehbaren Zusammenbruch gab es, als sein klein Bruder starb. Der Verlust zerbrach etwas in ihm und er verfiel in Depressionen, die in einem Suizidversuch endeten. Lediglich der Übernahme seines Körpers durch Crispin hatte er es zu verdanken, dass er es kein zweites Mal versuchte und noch am Leben war.
    Crispin Cipriano / 22 Jahre alt
    Crispin ist der jüngste Spross der Familie, doch anders als in anderen Familien, wo die jüngsten gleichzeitig die "Küken" sind, die viele Privilegien genießen, ist er das schwarze Schaf. Unfähig, den Anforderungen seiner Eltern gerecht zu werden, bekam er schon früh deren Ablehnung zu spüren, die zu Rebellion seinerseits führte und ihn immer weiter von seiner Familie wegtrieb. Lediglich zu seinem Bruder und seinen Großeltern hatte er ein gutes Verhältnis. Jedoch zerbrach die Verbindung zu ersterem aufgrund der unterschiedlichen Behandlung seitens ihrer Eltern und auch der Kontakt zu letzteren brach nach deren Auswanderung nach Italien ab. Aus diesem Grund war er froh, als er mit seinem Schutzengel August jemanden fand, der ihn nahm, wie er war. Doch auch dieser konnte seinen Abstieg und seine Wiedergeburt als Dämon nicht verhindern.
    Cyrian Cipriano
    Sohn
    Gehört zu: Heidi
    Crispin Cipriano
    Sohn
    Gehört zu: Sabine
    Beziehungen
    AUGUST

    》I love you. I am who I am because of you. You are every reason, every hope, and every dream I've ever had, and no matter what happens to us in the future, everyday we are together is the greatest day of my life. I will always be yours.《

    Anfangs war Crispin alles andere als begeistert von dem Engel, der ihn zwar immer wieder aus brenzligen Situationen rettete, dabei aber auch jedes Mal ermahnte, er solle es nicht so übertreiben. Er fand ihn nervig, da er nicht wusste, warum dieser es überhaupt tat, konnte sich jedoch auch nicht dagegen wehren, dass er auch eine gewisse Faszination auf ihn ausübte, die er sich nicht erklären konnte. Irgendwann provozierte er Streit und Schlägereien vor allem, weil er wusste, dass er August dadurch sehen würde, da er sich nach dessen Anwesenheit und Nähe sehnte. Mit der Zeit entstand eine Freundschaft, bei der er zwar wusste, dass sie dem anderen nicht gestattet war, die er aber auch nicht aufgeben wollte, weil der Schwarzhaarige der einzige war, bei dem er sich nicht verstecken musste und der ihn verstand. Er brauchte ihn und war sich sicher, dass es August genauso ging und obwohl bereits ihre Freundschaft verboten war, ließen sie es zu, dass sich daraus heimlich noch mehr entwickelte. In der Zeit, in der er dachte, August hätte ihn verraten, litt er sehr darunter, dass er trotz seinem Hass und seiner tiefen Enttäuschung nichts dagegen tun konnte, dass er ihn auch weiterhin liebte. Es war ein ständiger Kampf zwischen dem, was sein Verstand ihm sagte und dem, was sein Herz wollte. Wobei Augusts Verhalten ihm gegenüber keine große Hilfe war, sich für eine Seite zu entscheiden, da er ihn eher noch mehr verwirrte, sodass er irgendwann nicht mehr wusste, was er glauben sollte. Je länger dieser Zustand zwischen neuer Hoffnung in einem Moment und dem Zerplatzen eben dieser im nächsten anhielt, umso mehr litt er darunter und es machte ihn langsam aber sicher kaputt, da er August weder vergessen noch ihn komplett meiden konnte. Eine gemeinsame Zukunft war zu diesem Zeitpunkt zudem ebenfalls völlig ausgeschlossen. Zu viel stand zwischen ihnen, um diese Kluft zu überwinden. Dass ihre Liebe und ihre Verbindung zueinander dennoch stark genug und seine Hoffnung nicht vollkommen vergebens war, zeigte sich, als sie herausfanden, dass sie Teil eines größeren und vor allem miesen Plans waren. Nachdem sie endlich alle Vorwürfe, die sie sich gegenseitig machten, aus der Welt schaffen konnten, begann ihre gemeinsame Zeit von Neuem. Ohne August fühlt sich Cris nicht komplett und ein Leben ohne ihn kann er sich nicht vorstellen und will er auch nicht haben.
    allgemeine Beziehungen
    Liebe
    August
    Seelenverwandter & große Liebe ♡ || "Wir beide gegen den Rest der Welt" || Engel
    Familie
    Cyrian Cipriano
    Großer Bruder und früheres Vorbild
    Freunde
    Aiden Hayes
    Ehemals bester Freund, Anführer der Clique
    Luan McKade
    Sehr guter Freund, den ich doch ein wenig bewundere || Hexer
    Mylo
    Guter Freund
    Niall
    Guter Freund
    Bekannte
    Hope
    Durchgeknallt und mir ein wenig suspekt, Augusts bester Freund || Engel, personifizierte Hoffnung
    Feinde
    Rixon
    Der Manipulator || Dämon
    Aspen
    Der Verräter und Strippenzieher || Engel
    Gesuche
    Instaroid Bilder
    Usergalerie
    Awards
    Ostern 2021
    Weihnachten 2020
    Tod
    Schräger Vogel
    Werbung
    Krawallnudel
    10 Beiträge
    Phönix
    Dämon
    Mitglied
    Bewerber
    Registrierung