Welcome
"Born to life
From ash to fire
A spark ignites
The Dark inside Us"

Herzlich willkommen im WindBeyondShadows. Dem Forum in dem eigentlich so gut wie nichts unmöglich ist. Egal ob ihr lieber im Fantasybereich oder im Reallife unterwegs seid, beides ist bei uns möglich. Eine strikte Storyline gibt es bei uns nicht. Bieten wir euch doch lieber die Möglichkeit euch frei zu entfalten und eure eigene Story zu schreiben.
Unser Lexikon hilft euch gerne bei der Auswahl der richtigen Rasse. Möchtet ihr jedoch etwas vollkommen neues kreiieren, so setzen wir euch auch dort kaum Grenzen, sofern eure Rasse logisch nachvollziehbar ist.

Shortfacts
FSK18
keine MPL
Reallife und Fantasy
Szenentrennung
Discord (keine Pflicht)
Serien-/Buchcharas/ neue Wesen erlaubt

Schaut vorbei und vielleicht können wir euch bald auf der anderen Seite begrüssen und gemeinsam Abenteuer erleben.
News
01.01.2022
Wir wünschen allen einen guten Start ins neue Jahr und freuen uns jetzt schon auf all die neuen Storys und Geschichten, welche wir gemeinsam erleben werden.
Passend zum Start ins neue Jahr fand auch ein Zeitsprung statt. Diesjahr bespielen wir die Monate April, Mai und Juni 2021. Alles ausserhalb ieser Monate darf selbstverständlich wieder in unserer Zeitkapsel stattfinden.

05.12.2021
Passend zur Adventszeit wurde der Weihnachtsmarkt m Plotbereich eröffnet, damit fleissig Geschenke verteilt werden können.
Damit ihr auch gleich in die richtige Stimmung kommt, gibt es ein weiteres Design, passend zum Thema Winter.

29.10.2021
Passend zu Halloween gab es ein neues Design (Mitternacht), welches euch in die richtige halloween-Stimmung versetzen sollte. Zeitgleich hat das Santa Ana seine Pforten geöffnet und lädt euch dazu ein, ein spannendes Wochenende im Mörderhotel zu verbringen und vielleicht sogar zu gewinnen. Alle Informationen zum Event findet ihr hier.

16.10.2021
Die alte Usergalerie der Profile wurde neu durch Pinterestpinnwände ausgetauscht und dürfen nun gefüllt werden.

16.10.2021
Das Instaroid wurde passend für unser Forum umgebaut und kann nun genutzt werden. Wir freuen uns jetzt schon auf die zahlreichen, hoffentlich lustigen, Schnappschüsse.

15.10.2021
Unser Newsfeed wurde endlich eingebaut, so das sich die Charas auch ausserhalb des Inplay austoben können.

23.07.2021
Der Error in den Familienstammbäumen wurde behoben, so das ihr Fehler nun selbst korrigieren könnt, statt die Admins um Hilfe zu bitten.

05.07.2021
Das Profil wurde um das Profilfeld Charastatistik erweitert, welches von den Admins ausgefüllt wird. Auf dieser Statistik findet ihr Inplayzitate, Fakten über die jeweiligen Charas, sowie eine allgemeine Statistik der PB und deren Aktivität.

04.07.2021
Nun könnt ihr die Memberliste auch nach dem Namen der PB filtern. Wollt ihr also wissen, welche Charas alle zur PB XYZ gehören, so gebt ihr einfach dessen Name ein und schon werden euch alle Charas der PB heraus gefiltert.

03.07.2021
Der Kessel für die Miniquests ist prall gefüllt und wir sind jetzt schon gespannt darauf, wie du die Aufgaben in deinem Post integrieren wirst

02.07.2021
Die ersten Plotts (Events) sind im Forum eingezogen und wir freuen uns jetzt schon darauf, in euren Szenen zu erfahren, wie es weiter gehen wird

01.07.2021
Nachdem die Technik immer wieder gestreikt hatte, da sie einfach zu alt war, haben wir nun einen Grossumbau gestartet.
Sämtliche Plugins und Techniken des Forums sind nun wieder auf dem neusten Stand. Zudem haben wir unsere Designs auch generallüberholt und auf den neusten Stand der Techniken gebracht. Einige der Designs haben einen Hell-Dunkel Button, so das ihr dieses in hell und dunkel individuell einstellen könnt. Wechselt ihr von einem dunklen Designs ins andere, so klickt bitte nochmals den Button, damit die neuen Einstellungen übernommen werden.

15.04.2021
Unser Server baut am 25.04. ab 10:00 ein wenig um. Laut Information sollte es das Forum nicht betreffen. Dennoch gebe ich vorsichtshalber eine kleine Warnung heraus, damit ihr euch nicht wundert, falls ihr für kurze Zeit das Forum dennoch nicht erreichen könnt. Schnappt euch einfach nen Kaffee und schaut dann später nochmal rein ;)

06.04.2021
Die Reactions in Beiträgen wurden überarbeitet. Es gibt eine neue Optik, zudem könnt ihr unendlich viele Reactions nutzen. Hightlight ist, das man nun über Alert informiert wird, wenn man eine Reaktion erhält.
Ebenfalls neu eingezogen ist der Newsfeed, welchen ihr auch als Gästebuch nutzen könnt. Informationen wie er funktioniert findet ihr wieder in unserer Tutorialecke.

05.04.2021
Egal ob Single-Wohnung, WG oder tatsächlich ein Haus. Zügeln war noch nie so leicht dank unserem neuen Einbau. Klickt flink auf das Haus in eurer Iconleiste und schön könnt ihr euch eure Wohnträume erfüllen. Passt aber gut auf wie viele Personen einziehen, sonst habt ihr schnell die Hütte voller Leute ;)

04.04.2021
So, Ostern steht vor der Tür, oder vielmehr versteckt es sich vor uns
Natürlich haben wir es nicht vergessen und für euch fleissig 33 Eier im Forum versteckt. Zu finden sind sie überall im Forum, ausgenommen in den Spamstuben, welche verschont worden sind.
Habt ihr ein Ei gefunden, dann klickt es an und es wird automatisch in eurem Profil angezeigt.
Die ersten 3 die sich bei uns melden und alle Eier haben, können Preise gewinnen.

02.04.2021

Passend zum Karfreitag macht sich auch das Forum hübsch und hat nun das passende Design. Natürlich könnt ihr wie immer das Layout selbst aussuchen, falls ihr ein anderes bevorzugt ;)
Schaut am Sonntag unbedingt vorbei, denn dann beginnt unsere grosse Ostereierjagd und wir hoffen das viele mitmachen werden. Nähere Informationen dazu folgen noch.

31.12.2020

Wir wünschen euch und euren PB`s einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir freuen uns schon darauf euch im neuen Jahr wieder bei uns zu begrüssen und erneut mit zu verfolgen was all eure Charas erleben werden.

28.12.2020
Um unsere Szenen besser im Überblick zu behalten, besonders nun da wir innerhalb eines Jahres nur 3 Inplaymonate spielen ( 2021: Januar 2021, Februar 2021, März 2021) haben wir einen Zeitstrahl entwickelt der euch ein wenig unterstützen soll. Ihr findet ihn unter diesem Link oder direkt oben in eurer Iconleiste links unter der Sanduhr versteckt.

27.12.2020
Alles ist für unsere Akademie vorbereitet. Eine Anleitung wie was funktioniert findet ihr hier unter dem Tab Aufgabensystem. Das Aufgabensystem selbst findet ihr direkt im Menü eures Headers. Wir sind gespannt was unsere Schüler alles erleben werden und hoffen das noch viele weitere hinzu kommen und der Schule Leben einhauchen werden.

26.12.2020
Damit wir im neuen Jahr auch hübsch den Überblick behalten findet ihr einen Kalender für unsere Inplaymonate ( alles ausserhalb der Monate findet in der Zeitkapsel statt) in der rechten Box.
Mehr Informationen findet ihr hier unter Index.

24.12.2020

Wir hoffen ihr ward alle brav und findet heute viele Geschenke unter eurem Baum. Das WBS Team wünscht euch frohe Weihnachten und besinnliche Feiertage.

22.12.2020
Da wir einen rechten Ansturm an Neulingen bekommen haben ( welche wir herzlich Willkommen heissen) haben wir herum gebastelt und eine Tutorialseite für euch eröffnet. Zugriff bekommt ihr über das i-Icon in eurer Iconleiste oben oder über diesen Link. Wir hoffen das somit einige Geheimnisse des Forums geklärt wurden. Bestehen noch weitere Fragen, so zögert nicht und schreibt uns Admins an

01.12.2020
❅ Let it snow, let it snow ❅
So, damit ihr auch richtig in Weihnachtsstimmung kommt schneit es seit heute für den Rest des Monats bei uns im Forum.
Ich habe es extra so eingebaut das es nur auf der Startseite schneit und euch so nicht beim schreiben oder lesen behindert oder gar stört.
Viel Spass mit den kleinen Flöckchen

29.11.2020
Advent, Advent ein Lichtlein brennt :)
Passend zum 1. Advent wurde nun das neue Design für alle zugänglich gemacht. Mit dem Schnee hat es leider bisher noch nicht geklappt, doch vielleicht weckt das Winterdesign in euch die Weihnachtsstimmung. Wir hoffen es gefällt euch und wünschen euch allen eine besinnliche Adventszeit

12.11.2020
So, wie versprochen sind 10 neue Designs speziell zu den Spezies frei gegeben worden. Diese Designs sind nur für die Vollmitglieder und können nicht von den Gästen, Bewerber und normalen Mitgliedern gesehen werden. Wechseln könnt ihr , wenn ihr bis unter die Statistik runter scollt. Die Einstellung ist extra so das man ganz individuell entscheiden kann welches Design man nehmen möchte, auch wenn die Designs passend zu den Rassen und den Bannern abgestimmt ist.
Wir wünschen euch viel Spass damit und hoffen es gefällt.
Ein weiteres Design wartet noch als Überraschung auf euch ;) jedoch bekommt ihr das erst zum 1. Advent

09.11.2020
Wir ihr sicherlich schon bemerkt habt ist nach 2 Wochen endlich das : Forum geschlossen weg :) Die schlimmsten Bauarbeiten sind erledigt und unser Forum hat einen neuen Anstrich bekommen.
Vorerst könnt ihr wie gewohnt zwischen Desert und Dark inside entscheiden. Im Laufe der Zeit werden jedoch noch weitere Designs speziell für die Mitglieder hinzu kommen. Geplant ist das für jede Usergruppe ein eigenes Design zur Verfügung steht. Natürlich ist sowas nicht innerhalb von einigen Augenblick erstellt, jedoch sind wir dran und hoffen das wir euch bald damit überraschen können.
Falls ihr noch irgendwo Fehler im dDesign findet, dann meldet das doch bitte Magnus und sagt ihm wo genau sich der Fehler befindet, damit er schnell behoben werden kann.
Adminteam
Inplayinfos
aktuell spielen wir die Monate April,Mail,Juni 2021
     
Plots
Gesuche
  • Der Fluch der Hölle
    Suchender:Magnus Bane
    "Asmodeus nimmt eines Tages die Gestalt des Ehemanns einer Indonesierin an und verführt die Frau, die dadurch schwanger wird und den Hexer Magnus zur Welt bringt. Nachdem die Frau begreift, dass ihr Sohn ein Dämon ist, begeht sie Selbstmord und ihr Ehemann gibt Magnus die Schuld an dem Tod. Im Streit verbrennt Magnus ihn und lebt fortan als Waise auf den Straßen...."

  • I should've carried us both
    Suchender: Rin Aizawa
    "Du bist meine jüngere Schwester, an die ich mich kaum, bis nicht mehr erinnere. Ob du weißt, wer ich bin, weißt nur du allein. Vielleicht hast du meine Laufbahn an Hand der Berichte und Zeitungen verfolgt? Hast du damals gesehen, wie die Menschen mich mitgenommen haben und warst selbst nicht in der Lage, auf dich aufmerksam zu machen? Oder warst du selbst bewusstlos und an einen anderen Teil des Strandes gespült worden? Vielleicht hat auch irgendwer dich aus dem Meer gefischt?......."

  • Being brother and sister means being there for each other
    Suchender: Julien Espello
    "Aufgrund der Tatsache, dass die Zwillingsgeburt unserer Mutter ein kleines Wunder darstellte, hatte diese ein paar negative Folgen für dich, denn du bist sowohl gesundheitlich als auch bei der Stärke deiner Fähigkeiten, schwächer als Julien. Was deinen starken Willen und deinen Glauben an deinen Bruder betrifft, macht dir jedoch niemand etwas vor. Im Alter von 14 Jahren verschwandest du plötzlich von einem Tag auf den anderen ohne eine Spur zu hinterlassen. Dass du entführt wurdest, stand von Anfang an außer Frage........"

  • Some nightmares don't end when we open our eyes
    Suchender: Chelsea Shadowhawk
    "Du bist der Sohn des Dämons, dem ich meinen Fluch zu verdanken habe. Dieser will mich aufgrund meiner Fähigkeiten auf seine Seite ziehen, um mich als Waffe zu benutzen und hat dich nun ausgeschickt, um mich zu suchen. Das Problem dabei: meine Fähigkeiten sind noch immer blockiert, auch wenn diese Blockade langsam schwächer wird. Zudem muss ich mich freiwillig dazu entscheiden, ihm zu folgen. Somit bleibt dir nichts anderes übrig, als dich an mich zu hängen und zu versuchen, mich um den Finger zu wickeln. Schnell fällt dir auf, dass ich anderen gerne helfe und dabei schlecht Nein sagen kann, solange es in meiner Macht liegt, etwas für die Person zu tun, die an mich herantritt........."

  • All about us - Aomi Adashi
    Suchender: Daniel Yasutake
    "Dein Vater hatte Spielschulden und da er die nicht begleichen konnte, musste er mit dem Tod dafür büßen. Du und deine Schwester kamen, als Wiedergutmachung in das Bordell, aus dem du immer wieder zu entkommen versuchst, obwohl es dir hier recht gut ergeht. Über verschiedene Quellen ist mir zu Ohren gekommen, das du dich in mich verliebt hast, was die Pläne deiner Flucht und die, deine Schwester zu retten, erheblich gefährden......"

  • You keeping me afloat - April
    Suchender: Nao Kririshima
    "Der Charakter des Mädchens, sowie deren Geschichte ist dir überlassen.
    Wichtig : Daddys Liebling, der ihr jeden Wunsch erfüllt. Ob nun das neuste Smartphone, oder Auto: Daddy hilft......"

  • All about us - Chiba
    Suchender: Daniel Yasutake
    "Du bist ein Biest und demnach perfekt als Domina geeignet, würde man meinen, stattdessen bist du aus verschiedenen Gründen auf deine Kolleginnen neidisch. Stets intrigierst du gegen sie, willst sie ausstechen und schreckst auch nicht vor Diebstahl oder Schlimmeren zurück, um es einer anderen in die Schuhe zu schieben....."

  • You keeping me afloat - Dawn
    Suchender: Nao Kririshima
    "Der Charakter des Mädchens, sowie deren Geschichte ist dir überlassen.
    Wichtig: Kommt aus guten Verhältnissen........"

  • All about us - Harumi Ishishita
    Suchender: Daniel Yasutake
    "Du hast horrende Schulden, die du mit allen Mitteln zu begleichen versuchst, vergeblich. Durch deine recht naive Art, bis du schon des Öfteren auf Männer reingefallen, die dich immer wieder ausnutzten, schlugen und betrogen. Der Job im Bordell ekelt dich an, doch ist es deine letzte Chance, aus dem Sumpf zu entkommen...."

  • You keeping me afloat - Julie
    Suchender: Nao Kririshima
    "Der Charakter des Mädchens, sowie deren Geschichte ist dir überlassen.
    Wichtig : Deine Eltern sind ein homosexuelles Paar, ob du diesen Umstand vermeidest, oder offen damit umgehst, ist dir überlassen........."

  • All about us - Mina Wakazuki
    Suchender: Daniel Yasutake
    "Wenn du nicht im Bordell arbeiten würdest, wärst du in einem anderen, denn seltsamer Weise macht dir der Job wirklich Spaß. Du liebst es, die Männer nach deiner Nase tanzen zu lassen, mit ihnen zu spielen und dich gleichzeitig dafür bezahlen zu lassen....."
  • You keeping me afloat -Rose
    Suchender: Nao Kririshima
    "Der Charakter des Mädchens, sowie deren Geschichte ist dir überlassen
    Wichtig: Bist du die unumstrittene Anführerin der Mädchenmannschaft, der alle Herzen zufliegen? Oder ist alles nur eine Schale und du bist innerlich ganz anders, als es andere ständig von dir erwarten?........."

  • All about us - Sozuma Fukuwara
    Suchender: Daniel Yasutake
    "Du bist die Diva unter den Mädchen, welche hofft, einen spendablen Gönner zu finden, der dich irgendwann freikaufen wird.
    Oder bist du nur auf das Geld aus? Geld, welches du auch von anderen Kunden erhältst?....."

  • You keeping me afloat -Summer
    Suchender: Nao Kririshima
    "Der Charakter des Mädchens, sowie deren Geschichte ist dir überlassen.
    Wichtig : Ihre Mum hat es nicht ganz so leicht im Leben, spart sich vieles vom Mund ab, damit sie ihrer Tochter das Leben finanzieren kann, welches sie sich wünscht........."

  • Dieses Forum benutzt Cookies
    Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Anmeldeinformationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du nicht registriert bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies können nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies in diesem Forum verfolgen auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast, und wann du sie zuletzt gelesen hast. Bitte bestätige, ob du das Setzen dieser Cookies akzeptierst oder ablehnst.

    In deinem Browser wird unabhängig von der Auswahl ein Cookie gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern
    Charakterschmiede
    #1
    Offline

    Magnus Bane Gespielt von Sissy
    Spitzname: Mag(gi)nus Spezies: Hexenwesen Beziehungsstatus: Vergeben Playerstatistik

    [Bild: magnus-signi.png]
    Charakterschmiede

    Du hast eine Idee und suchst nach Anschluss ? Oder aber du bist dir unsicher ob sie zu uns passt ? Wir freuen uns auf die Vorstellung deiner Idee



    In PDF umwandeln Merken
    Merken
    Benutzerdefinierter Titel
    Zur besseren Übersicht kannst du dem Post einen benutzerdefinierten Titel geben.
    Ordner
    Neue Ordner für deine Favoriten kannst du im UserCP erstellen.
    Zitieren
    #2

    pitch

    <style type="text/css">#HEARTLESS { width: 100%; max-width: 600px; margin: 0 auto; box-sizing: border-box; font-family: Tahoma, Open sans, sans-serif; padding: 10px; font-size: 13.5px;
    }  #HEARTLESS b { font-weight: bold;color: #42555c; }  #HEARTLESS i { color: #42555c; font-style: italic; } #HEARTLESS u { color: #42555c; text-decoration: underline; } #HEARTLESS s {
    color: #42555c); text-decoration: line-through; opacity: .6; } #HEARTLESS a, #HEARTLESS a:link, #HEARTLESS a:active, #HEARTLESS a:visited, #HEARTLESS a:before, #HEARTLESS a:hover { font-weight: bold;color: #42555c; text-transform: uppercase; letter-spacing: .5px; background: none; border: none; } #HEARTLESS .HEARTLESS-box { padding: 20px;border: 1px solid var(--light); } #HEARTLESS .HEARTLESS-inner { padding: 20px 0px 40px 20px;overflow: hidden; } #HEARTLESS .HEARTLESS-titel { font: 400 60px/55px 'Vidaloka', serif;letter-spacing: 0px;margin: -30px 0px 0px -30px;color: #42555c;text-transform: lowercase; } #HEARTLESS .HEARTLESS-untertitel { font: 400 13px/12px 'Karla', sans-serif;letter-spacing: 3px; text-align: right; text-transform: lowercase; margin: -5px 0 0 0; } #HEARTLESS .trail { font: 200 50px/45px 'Vidaloka', serif;letter-spacing: 0px;margin: -30px 0px 0px -30px;color: #42555c;text-transform: lowercase;} #HEARTLESS .traildown { font: 400 13px/12px 'Karla', sans-serif;letter-spacing: 3px; text-align: right; text-transform: lowercase; margin: -5px 0 0 0; } </style>


    ;;[lying to myself]
    I won't fit inside these shoes you made for me







    caidmija oríath
    Caidmija Szarmara Oríath


    Rasse » Elementarwandler
    Alter » 692 Jahre
    Beruf » Leitung Heresy|Kremationstechnikerin Waldon & Sons
    Wohnort » Riverdale | Bronx


    #fire


    Think I'll start a fire. I will burn it down. The house with all the liars. The ones who sold us out. Drowning all these memories drenched in gasoline. All our enemies soaked in glycerine. We light the match and we run like hell. So we build that funeral pyre and start a fire.



    long story short Cai ist eine Elementarwandlerin, ein Mischwesen aus Skinwalker und Elementardämon. Ihre Affinität gilt dem Element Feuer. Aufgrund der vermischen DNA ist sie sehr instabil. Ihr Zwillingsbruder starb vor längerer Zeit, wie sie war er auch ein Mischwesen, jedoch dem Eis zugetan wie der Vater. Noshua, der Bruder zerstörte sich selbst, da er seine Kräfte nicht länger kontrollieren konnte. Cai’s Eltern setzten von da an alle Hebel in Bewegung um ihrer Tochter dieses Schicksal zu ersparen. Sie setzten Verhaltensmodifikation und andere Praktiken ein um Cai so zu erziehen, dass ihr nicht das Gleiche passieren würde. Cai ist deshalb für ein Wesen mit Höllenblut in den Adern geradezu harmlos. Ihre Gesinnung ist chaotisch. Um ihre Kräfte nutzen zu können muss sie sich von Menschenfleisch ernähren. Vor etwa fünf Jahren machte Cai den Fehler ihre Seele gegen Informationen über ihren Bruder zu tauschen und wurde dabei über den Tisch gezogen. Ohne ihre Seele verlor sie jedoch immer mehr die Kontrolle über ihre Fähigkeiten und war gezwungen Maßnahmen zu ergreifen um genau das zu verhindern. Gleichzeitig den Verlust vor dem Vater geheim zu halten.
    #carnivore #fire #hellbound #daddyissues #angry #impulsive #tough #flesh







    ;;[split faces]
    Now I'd hear somebody speaking when ain't nobody spoke




    Vaíne Themiskyr
    Vaíne Damítha Themiskyr


    Rasse » erweiterter Mensch
    Alter » 24 Jahre
    Beruf » Artistin
    Wohnort » South Brother Island


    #heart


    Maybe the pain was sent just to push me forward. If I could look inside and somehow find the courage. I can't keep running away to live these fucked up fantasies. Now I'll turn around, I'm looking in the mirror. Life is funny and the pain will make it clearer. So I'm ripping out my heart for everyone to see.




    long story short Vaíne wurde als Mensch geboren, jedoch bereits im Kindesalter verändert und mit einem Prototypen ausgestattet, der ihr krankes Herz ersetzte. Die Hexe Edijal adoptierte Vaíne und nach Aufhalten in St. Mary's und verdächtiger Treffen im Hause ihrer Mutter, hegte die Blondine Zweifel an den Machenschaften ihrer Mutter. Sie schloss sich schließlich einer Freakshow an. Ihre Diagnose "dissoziative Persönlichkeitsstörung" ist völlig falsch, jedoch für sie die einzige Erklärung wieso sie ihre Ego's mittlerweile bewusst wahrnimmt und auch körperlich halluziniert. Die fehlende Kontrolle über diese Persönlichkeiten machen ihr Leben nicht gerade einfach. Sie hat keine Ahnung, dass sie eines von vielen Experimenten der radikalen Organisation PROTEUS ist und bereits ihr halbes Leben unter deren Beobachtung steht.
    #freakshow #psycho #human #projecthydra #proteus #personalities #paranoia #heartless







    ;;[animal in me]
    I'm getting sick of fucking pushing it down. I feel it crawling underneath my skin.




    Mathayos Warren
    Matthew Tristan Warren


    Rasse » Werwolf
    Alter » 68 Jahre
    Beruf » Lehrer | Seaview High School
    Wohnort » Farm Colony | Staten Island


    #moon


    I wait till midnight. I can feel a cold breeze. A box of moonlight. A silhouette of palm trees. With one foot in the grave. Beware of what I crave. My loneliness is the only bitch that holds me. No use in thinking 'bout it. Don't need a reason. The moon is changing me. You know how it is! When you're just waiting on that bad moon to rise.




    long story short Der Hüne ist irgendwie nicht so wirklich der impulsive Werwolf der mit den Fäusten um sich schlägt. Für einen Werwolf ist er sogar recht entspannt und eher ein großer Nerd, der gut in The Big Bang Theory passen würde. Geschickte Hände wenn es um das basteln von irgendwelchen Geräten geht, ansonsten hat er das Farmleben im Blut und beteiligt sich auch in der Colony aktiv am Farmleben. Mit ein Grund wieso es ihn überhaupt dorthin gezogen hat, der andere war die Einsamkeit. Mat war eine große Familie gewohnt, die ihn längst für tot halten. Nur zu seiner kleinsten Schwester, die mittlerweile aber auch schon 60 Jahre ist hat er noch Kontakt und sie weiß auch was er ist. Im Anhang ist noch sein Neffe, der…wie könnts auch anders sein... auch noch ein verdammter Jäger ist. Wenn einer der beiden herausfinden sollte was der andere ist..könnte böse enden.
    #moonslave #wolves #farmcolony #andiulfur #haunted






    ;;[dramactic pause]
    I'm a fate worse than death.





    Astoria Staghart
    Astoria Talzin Staghart


    Rasse » Hexe
    Alter » 398 Jahre
    Beruf » Leiterin Forschungsabteilung - Eden Pharmaceuticals
    Wohnort » Staghart Manor | Hamptons


    #science


    Fuck this, what do you want from me? Run your monopoly. I am the opposite God forbid I could be. Living antithesis, revel in this resist. Maybe you get the gist venomous. Standing in line is the way that you go. I will survive on the path that I chose. Sever the ties from the blind and all those Ignorant bastards. I am in control.




    long story short Die Hexe hat im Laufe ihres Lebens mehrere Male Medizin studiert, ihre Begeisterung für die menschliche Anatomie entwickelte sich bei Astoria schon recht früh und beschränkte sich nicht nur auf diese Spezies. Schon als Kind experimentierte sie und riss Vögeln die Flügel aus, nähte die Wunden um herauszufinden ob diese auch mit einem Flügel würden überleben können. Oder nähte ihnen einfach den Flügel eines anderen Vogels an. Diese Prozeduren wiederholte sie auch bei anderen Tieren, schrieb alle ihre Erkenntnisse in kleine Notizbücher. Ein besorgniserregendes Verhalten und dennoch egal welche Strafe sie erhielt, ihr Forschungsdrang legte sich einfach nicht. Später fielen diesem Drang andere zum Opfer, manchmal Menschen, manchmal sogar andere Wesen. Es ging Astoria nicht einmal darum, anderen bewusst Schmerzen zuzufügen, ihre Intension war es stets mehr Wissen zu erhalten, etwas zu schaffen, was noch keiner geschafft hatte. Aus ihrem Zirkel wurde die Hexe schon mit 17 Jahren ausgeschlossen und ihr Verhalten wurde auch Lilith sowie dem Rat gemeldet, doch ein Verfahren wurde niemals angestrebt, denn einer der Ratsmitglieder, selbst Mitglied der Organisation sorgte dafür das Astoria statt in einen Prozess verwickelt zu werden, ihre Neigungen für andere Zwecke einsetzen konnte. Unauffälliger und vor allem mit einem Ziel. Obwohl die Hexe seit mehr als einem Jahrhundert Mitglied von PROTEUS ist, heißt das nicht das ihr dies genügen würde. Seit 50 Jahren ist sie die Leiterin der Forschungsabteilung des Pharmakonzerns 'Eden Pharmaceuticals' und maßgeblich an der Herstellung von Wesendrogen beteiligt. Ihre Aufgabe ist es die Wirkungen der Mittel an Versuchsobjekten zu testen und das ist nur das was offiziell im Wissen der Hexengemeinschaft in ihrem Labor vor sich geht. Astoria hat ein ausgewachsenen Frankenstein-Syndrom und würde wohl ihren liebsten Freund oder sogar ihren Zwillingsbruder Aidan aufschneiden, wenn sie dadurch neue Erkenntnisse gewinnen könnte.
    #dna #witchcraft #poison #medicine #familybusiness #drugs #soziopathic #playinggod







    ;;[angel in disgrace]
    Served a lifetime's faithfulness to be denied





    Belial Azharot
    Belial Uvah Azharot


    Rasse » gefallener Engel
    Alter » Alter unbekannt
    Beruf » Prinz der Hölle
    Wohnort » 8. Höllenkreis


    #hell


    Bring it on now. I can feel the blood inside your veins. Staring me down. Can you see the rage inside my head? Just back down now. Your time has finally come. I’m coming for you. You thought you had me. In reality you're broke and worthless Just stand down now. We're coming back for more. Run for your life.




    long story short Belial, ein Dämon, der oft in menschlicher Gestalt mit teufel- oder echsenartigen Zügen beschrieben wird, ist ein Prinz der Hölle und regiert im achten Kreis, er ist bekannt für seine Lügen und beinahe dafür berüchtigt. Der Dämonenprinz neigt dazu in seiner Engelsgestalt (schwarzes Haar, blaue Augen, 1,80m groß und evtl. mit schwarzen Schwingen) zu erscheinen und wirkt deswegen immer schön und edel, allerdings ist er von seinem Charakter und seinem Wesen einer der verkommensten und bösartigsten Dämonen überhaupt. In den vergangenen Jahrhunderten war es Belial der immer wieder die offene Konfrontation gegen den Dämonen Mephistopheles suchte und bereits versuchte eine Rebellion gegen Saytan zu starten, als er jedoch scheiterte war er dazu gezwungen um seine Position als Regent des achten Kreises zu betteln.

    Anders als sein Widersacher ist Belial bereits ein Herrscher der Hölle, doch scheint ihm dies nicht genug zu sein. Der achte Kreis ist sein Zuhause, doch er will den Thron besteigen und somit den Titel „Teufel” und König der Hölle tragen. Durch seinen letzte Putschversuch allerdings hat Belial viele seiner Getreuen einbüßt und auch an Einfluss verloren. Allein Asmodeus' Wohlwollen war es zu verdanken, dass er nicht vernichtet wurde. Das der Herrscher nun endlich aus dem Weg geräumt ist, bedeutet jedoch nicht das Belial so einfach in den Thronsaal marschieren könnte um die Krone und somit die Königswürde an sich zu reissen. Denn Belial ist nicht der Einzige der genau dies im Sinn hat. Die letzten 5 Jahre tobt der Krieg in der Hölle bereits und hat schon so manche Opfer gefordert. Asmodeus' Gefolge gilt als vernichtet, seine Getreuen sind in alle Teile der Hölle oder auch die Erde selbst verteilt, in alle Winde verstreut. Doch flüsternde Stimmen, kaum ein Wispern werden lauter, dass jemand die Rebellion überlebt hat.

    Eine Chance, nur ein Fitzel an Hoffnung in Sichtweite und Belial setzt nun alles daran, diese Gelegenheit zu ergreifen. Der Dämonenprinz lässt andere glauben er selbst hätte keine Gefühle, denn diese machen schwach, behindern rationales Denken und sind etwas für Sterbliche. Doch jeder weiß auch Dämonen haben so etwas wie eine Gefühlswelt. Belial selbst ist jedoch abgestumpft, er war schon bei Luzifer’s Fall und seinem Aufstieg in der Hölle an dessen Seite und hat zu viel erlebt um sich noch an den kleinen Dingen des Dämonendaseins erfreuen zu können. Aber eigentlich beneidet er die jungen Dämonen und die Sterblichen ebenso. Wahrscheinlich nährt er sich deswegen von den Gefühlen anderer Wesen oder auch der Seelen im Höllenschlund.
    #hellbound #devilish #fallen #liar #brutal #hungryforpower #violent #manipulative #paranoid






    ;;[sleeping with sirens]
    Your shrines are trampled in blood and we are ruthless. So you'll not see the flood.





    Hyperion Vhrandael
    Hyperion Xierosh Vhrandael


    Rasse » neuer Gott
    Alter » Alter unbekannt
    Beruf » Herr der Sirenen
    Wohnort » ..........


    #sea


    Sailing in an Odyssey. I didn't know I was blind and when every time I set a course into the dark night. You would follow me silently with searchlights. I was only in my mind. You were on the outside waiting. I could feel you all the time. Your voice could save me. Now all these Sirens sing for me but I just wanna hear your melody. I call and I can hear you sing.




    long story short Ehrlich gesagt, ist der Charakter bisher mehr so ein mindfuck, als tatsächlich ausgearbeitet. Aber das lässt sich ja auch wunderbar Inplay tun. Meine Vorstellung von ihm ist, dass er sich als neuer Gott hervortut und die älteren Götter von ihrem Posten zu vertreiben versucht. Er tränkt ihre Tempel mit Blut, er tötet ihre Jünger und macht sich einen Namen. Ich stelle mir vor, dass er gegen den Gesang der Sirenen immun ist und sich diese Untertan gemacht hat. Er nutzt ihren Gesang um Gläubige anzulocken und abzuschlachten. Sie zu verkaufen (an's Omega vllt) oder auch um seinen Einfluss zu stärken. Wahrscheinlich hat er irgendeine Kontrolle über das Element Wasser und demnach auch über den natürlichen Lebensraum der Sirenen. Charaktermäßig stelle ich ihn mir sehr wechselhaft vor. Er strebt nach Macht, nach Kontrolle, kann hier ziemlich brutal werden, wenn er nicht bekommt was er will, aber auch manipulativ dafür sorgen, dass die Sirenen nach seiner Pfeife tanzen. Vielleicht stiehlt er diesen ihre Stimme, wenn sie nicht machen, wie er will und so müssen sie verhungern.
    #sea #controlfreak #relentless #sirens #bloodlust






    In PDF umwandeln Merken
    Merken
    Benutzerdefinierter Titel
    Zur besseren Übersicht kannst du dem Post einen benutzerdefinierten Titel geben.
    Ordner
    Neue Ordner für deine Favoriten kannst du im UserCP erstellen.
    Zitieren
    #3

    pitch


    <style type="text/css">#HEARTLESS { width: 100%; max-width: 600px; margin: 0 auto; box-sizing: border-box; font-family: Tahoma, Open sans, sans-serif; padding: 10px; font-size: 13.5px;
    }  #HEARTLESS b { font-weight: bold;color: #42555c; }  #HEARTLESS i { color: #42555c; font-style: italic; } #HEARTLESS u { color: #42555c; text-decoration: underline; } #HEARTLESS s {
    color: #42555c); text-decoration: line-through; opacity: .6; } #HEARTLESS a, #HEARTLESS a:link, #HEARTLESS a:active, #HEARTLESS a:visited, #HEARTLESS a:before, #HEARTLESS a:hover { font-weight: bold;color: #42555c; text-transform: uppercase; letter-spacing: .5px; background: none; border: none; } #HEARTLESS .HEARTLESS-box { padding: 20px;border: 1px solid var(--light); } #HEARTLESS .HEARTLESS-inner { padding: 20px 0px 40px 20px;overflow: hidden; } #HEARTLESS .HEARTLESS-titel { font: 400 60px/55px 'Vidaloka', serif;letter-spacing: 0px;margin: -30px 0px 0px -30px;color: #42555c;text-transform: lowercase; } #HEARTLESS .HEARTLESS-untertitel { font: 400 13px/12px 'Karla', sans-serif;letter-spacing: 3px; text-align: right; text-transform: lowercase; margin: -5px 0 0 0; } #HEARTLESS .trail { font: 200 50px/45px 'Vidaloka', serif;letter-spacing: 0px;margin: -30px 0px 0px -30px;color: #42555c;text-transform: lowercase;} #HEARTLESS .traildown { font: 400 13px/12px 'Karla', sans-serif;letter-spacing: 3px; text-align: right; text-transform: lowercase; margin: -5px 0 0 0; } </style>


    ;;[same old mantra]
    Before the truth will set you free, it'll piss you off





    Roux Dízos
    Roux Yiriell Dízos


    Rasse » Furie
    Alter » 3344 Jahre
    Beruf » Leiterin Creedmoor Asylum
    Wohnort » Jackson Heights | Queens


    #revenge


    Could I have your attention, please? It's time to tap into your tragedy. Think you could use a new abuser. Close your eyes and listen carefully. Imagine you're stood on a beach. Water gently lapping at your feet. But now you're sinking, what were you thinking? That's all the time we have this week.




    long story short Roux ist eine von drei Rachedämoninnen, die auch als "die Furien" bekannt sind. Mittlerweile leitet sie das Creedmoor Asylum, eine psychiatrische Einrichtung speziell für übernatürliche Kreaturen, die als Bedrohung für sich selbst oder andere eingestuft wurden. Nicht immer geht man hier direkt bis zum Äußersten und tötet diese Individuen. Die Furien sind Rachedämoninnen der sittlichen Ordnung. Eine Drillingschwesternschaft, die auf unnatürliche Weise verbunden zu sein scheint. Jede von ihnen scheint sich wie in der griechischen Mythologie auf eine Form der Rache zu beschränken. Auch wenn die drei Furien auf den ersten Blick recht harmlos wirken und zudem wunderschön anzusehen sind, so können sie dir mit Sicherheit wortwörtlich das Leben zur Hölle machen. Die Furien sind furchtbare Werkzeuge der Rache, insbesondere wenn es zu Mord, zu Verbrechen an Eltern, Schutzbefohlenen oder älteren Menschen, zu Meineid oder auch zu Verletzungen geheiligter Bräuche gekommen ist. Sie sind die Personifizierungen der Verfluchungskraft und des Racheanspruchs Ermordeter. Sie verfolgen ihre Opfer und treiben diese in die Raserei. Die Furien können als einzelne Rache angerufen werden. Rachedämonen sind keine Seltenheit, in manchen Fällen jedoch, wenn es zu einer Drillingsschwangerschaft kommt, werden diese als Furien bezeichnet.
    #revenge #power #rage #furialis #asylum #sisterhood #








    ;;[always be haunted]
    I am the face you see inside In your own reflection



    Odrys Krysanthos
    Odrys Sírea Krysanthos


    Rasse » Daimonios
    Alter » 191 Jahre
    Beruf » Bibliothekarin
    Status » TAKEN


    #conscience


    I'm getting under your skin. You're stuck with me 'til the end. I'm getting into your bones and everywhere that you go. I'm in your head. The darkest parts. You won't forget. I’ll leave a mark You can't deny the voice inside. I’ll hold you tight. Never let you go.




    long story short Odrys ist in Wirklichkeit gar kein Mensch und der Körper den sie bewohnt und der einem sofort ins Auge sticht, gehört in Wirklichkeit einer Anderen namens Thalea Calligaro, die bevor Odrys sich ihres Körpers bemächtige 26 Jahre alt war. Bei ihrer Entstehung 1824 wurde Odrys an einen Menschen mit Namen Joshua Calligaro gebunden. In dem Moment in dem er geboren wurde, entstand die Daimonios, die in Wirklichkeit eigentlich ein Geistwesen ist, dass weder Engel noch Dämon ist, sondern viel mehr eine Präsenz, ein eigenständiges "dämonisches" Geistwesen, das Kontakt aufnimmt oder als geheimnisvolle rein innerliche Instanz im Geist des Betroffenen tätig ist. Mit ihrer Stimme diese Individuen beeinflussen kann und in die richtige Richtung drängt. Statt nach dem Tod von Joshua befreit zu werden, wurde er von einem Werwolf gebissen und so blieb sie über die menschliche Lebensspanne hinaus mit ihm verbunden. Joshua konnte Odrys nach seiner Wandlung sehen und mit ihr interagieren. Nachdem jedoch ihr Partner 1991 von einem Jäger getötet wurde, der ebenfalls dessen Frau tötete, wurde Odrys von einer Hexe, die sie eigentlich um Hilfe bitten wollte, in den Abyss, dem tiefsten Gefängnis der Hölle verbannt und saß dort 22 Jahre fest. bis sie vor drei Jahren von Astoria Staghart befreit wurde. Zunächst war Odrys kaum bei Verstand und musste so manchen Versuch an sich über sich ergehen lassen. Schließlich fand sie jedoch die Tochter der Eheleute Calligaro, die mittlerweile erwachsen war, doch völlig auf die schiefe Bahn geraten. Odrys versuchte sie wieder in die Spur zu bringen, doch stattdessen bemächtigte sich sich des Körpers der Frau und kontrolliert diesen nun.
    #ghost #books #singing #revenge #dark #feeling #bodythief


    ;;[beauty is dead]
    You've done your damned best To make my life a living hell But gawdamn I fell For you



    Kelaino Ánemos
    Kelaino Ánemos


    Rasse » Harpyie
    Alter » 21 Jahre
    Beruf » Frontsängerin "Signs of darkness"
    Status » TAKEN


    #innocence


    You don't like it when I'm cold and dangerous 'cause I don't wanna let you have it. And I know that you think I'm a such a fool but I won't go down easy. The way you hate me turns me on. You and I are gonna break the rules tonight. I'm gonna give you what you need, not what you like and what you need is just a taste, a touch, a tease 'cause I don't wanna let you have it.




    long story short Kela ist mit ihren gerade einmal 21 Jahren noch recht jung. Als Harpyie geboren, zeigte sie untypisch früh das sie mit diesem Fluch ihr Leben lang würde leben müssen. Allein ihr leiblicher Vater war dafür verantwortlich, dass sie nicht schon früher von ihrer Mutter und den Slyphen verstoßen wurde. Kela ist noch unschuldig und somit noch nicht der Dunkelheit verfallen. Würde sie den Fluch auslösen, der auf ihr liegt, wäre sie um einiges stärker, als ihr Vater oder gar ihre Brüder. Allerdings scheut sie sich davor, da sie während ihrer Kindheit völlig falsche Informationen verabreicht bekommen hat. Ihre Gedanken und auch Albträume verarbeitet sie in der Musik.
    #nightmares #carnivore #darkness #innocence

    Stimmvorlage Renee Phoenix (Fit for rivals)


    ;;[murder melody]
    They say my pain is over As long as I stay sober.



    Dharir Khyllyss
    Dharir Eoroth Khyllyss


    Rasse » Incubus (verflucht)
    Alter » 2352 Jahre
    Beruf » Kampfleiter (Fight Club)|Aushilfslehrer Seaview High
    Wohnort » Farm Colony | Staten Island


    #fault


    Somewhere beyond happiness and sadness. I need to calculate. What creates my own madness and I'm addicted to your punishment. I feel irrational. So confrontational. To tell the truth I am Getting away with murder. It isn't possible To never tell the truth but the reality is I'm getting away with murder.




    long story short Dharir hat in den letzten zwei Jahrtausenden so ziemlich alles bereits einmal gemacht. Doch seine Berufung lag für ihn immer in der Schlacht. Schon als junger Mann war er ein Krieger und ist somit doch recht untypisch für seine Art sehr kämpferisch. Sein rassentypischer Charme machte es ihm nicht schwer auch innerhalb der Truppen sehr schnell aufzusteigen und er entwickelte sich zu einem angesehenen Führer. Obwohl er sich gut und gerne hätte aus der Schlacht zurück ziehen können, war der Incubus doch meist an der Front mit dabei. Mit zunehmenden Alter hat sich auch dieser Drang sich zu beweisen nicht gelegt, die Schlachten wurden jedoch weniger. Und nachdem er sowohl im ersten wie auch zweiten Weltkrieg mit von der Partie war, wurde er des Blutvergiessens überdrüssig und zog er sich von seiner Berufung als Soldat entgültig zurück. Jedoch spürte der Incubus wenig später die Veränderung die mit ihm einher ging. Mittlerweile arbeitet er an der High School in der Farm Colony als Geschichtslehrer, außerdem ist er seit gut 40 Jahren, der Leiter der Fight-Club Ebene Wrath im städtischen Club-Komplex OMEGA.

    Der Fluch der von den Furien auf den Incubus gelegt wurde, äußerst sich in verschiedenen Weisen, vorallem greift jedoch das Mal, das sie auf seiner Seele hinterlassen haben seine Psyche an. Dharir ist ohne ihre Anwesenheit ein wenig resistenter gegen diese Kraft die permanent an seinem Verstand zerrt, in der Nähe einer der Furien jedoch ist er völlig in deren Kontrolle. Das gestaltet sich vor allem dann schwierig, wenn er mit Rheyna zusammen ist. Konzentrationsschwierigkeiten, mentale Instabilität folgt, Halluzinationen, Gewaltsausbrüche, bis hin zu Selbstmordgedanken. Dharir ist gezwungen die Geschichte immer wieder zu widerholen. So beginnt er Beziehungen in der Hoffnung aus dem Teufelskreis aussteigen zu können, verliebt sich eventuell sogar und meidet jeden Kontakt zu Rheyna, versucht sie hinter sich zu lassen. Doch das Schicksal scheint die beiden immer wieder zueinander zu treiben und wieder bricht er seine Treueeide und lässt sich auf die Rachedämonin ein. In den vielen Jahren führte ihn das an viele Punkte die ihn beinahe zerbrechen ließen, mehr als eine Frau fiel seiner Wut zum Opfer, die er in der Raserei in die ihn dieser Fluch trieb nicht länger kontrollieren konnte. Oft trieben ihn Halluzinationen dazu. Nur mühsam hält der Incubus sich aufrecht und solange er den Kreislauf nicht auf irgendeine Art durchbrochen hat oder die Schuld die er auf sich geladen hat beglichen hat, wird er weder wirklich mit Rheyna noch mit einer anderen Frau zusammen sein können.

    Anfangs war es nur seine eigene Wut, die dem Incubus zu schaffen machte und weder seine Kräfte noch sein Umfeld wirklich beeinflussten, solange er sich unter Kontrolle halten konnte. Als Soldat war es üblich an der Front zu töten und auch sonst hat Dharir nie gezögert oder gar großen Respekt vor dem Leben eines anderen gehabt. Als er jedoch sein Soldatendasein aufgab um endlich Ruhe zu finden, wurde ihm sehr schnell klar, dass genau dieses Leben ihn bisher vor schlimmerem bewahrt hatte. Der Fluch der Furien verschlimmerte sich, denn immerhin lebt Dharir nun schon seit mehr als einem Jahrtausend mit dieser Last auf den Schultern. Dharir muss töten um seine Aura unter Kontrolle zu halten. Tut er dies nicht wendet sich seine Aura gegen ihn und sie wird nicht länger als anziehend fungieren. Wer sonst zu ihm hingezogen wurde, wird nun wütend oder gewaltätig. Wahrscheinlich arbeitet er deswegen im Wrath, denn hier ist diese Art von Aura nützlich, sie treibt die Kämpfer gegeneinander und heizt die Zuschauer an, die Blut sehen wollen. Dharir muss noch immer Blut vergiessen um sie unter Kontrolle zu halten. Der Nachteil dabei ist, das er nur nachdem er getötet hat dazu in der Lage ist seine natürliche Incubus-Aura zu nutzen um sich ein Opfer gefügig zu machen, sodass es mit ihm schläft und er überlebt. Da der Incubus noch weiterhin den ausgeprägten Drang nach Sex hat, in seiner Nähe jedoch jeder wütend wird, ist es eher schwierig jemanden zu finden, der mit ihm schlafen will, sofern dieser nicht auf wütenden Sex steht. Dharir ist nicht stolz darauf, aber er hat schon getötet um zu überleben und vergewaltigt ebenfalls. Denn sein Drang zu überleben ist noch immer stärker als dieser ganze Scheiß zusammen.
    #wrath #fighter #soldier #cursed #sexual #bizarre #lecherous #murderous #homicidal






    ;;[loves you...not]
    Don't get to close too that garden that she's growing.



    Elana Santiago
    Elana Andria Santiago


    Rasse » Succubus
    Alter » 1600+ Jahre
    Beruf » Leiterin des Lust (Bordell)
    Wohnort » Hell's Kitchen | Manhattan


    #lust


    She comes creeping like a storm, in the middle of July. Crawls to the corner of your mind. Her scent will draw you in, to the sweetness of her smile. You'll be chained, by the wake there in her eyes. Oh you best just walk on by.




    long story short Der Succubus schließt sehr schnell Freundschaften und auch wenn sie ihre Partner schneller wechselt als ihre Laken, weiß sie doch den Wert einer wirklichen Verbundenheit zu schätzen. Hierbei versucht sie Sex aus dieser Art von Beziehung heraus zu halten, was ihr allerdings nicht immer gelingen mag. Sie ist stets darum bemüht ein neutrales Verhältnis zu anderen Kreaturen zu halten und auch zu den Menschen, die jedoch kaum die Wahrheit über sie wissen und sie für eine sprunghafte Person halten - ist sie schließlich auch. Aufbrausend und rechthaberisch kommt es allerdings auch sehr oft zum Konflikt wenn sie auf andere trifft, denn sie lässt sich nicht respektlos behandeln. Sie kennt ihren Wert sehr gut. Die humorvolle Latina, macht gerne Scherze und lacht dementsprechend viel, kann eine Situation binnen weniger Minuten herum kippen und wenn es nur ist, weil sie mal wieder zweideutige Sprüche ablässt. Mit ihren Kollegen führt sie oberflächliche Beziehungen, geht in der Regel respektvoll mit diesen um und versucht ihre schwer zu bändigende Persönlichkeit zumindest zu zügeln. Sollte man sie allerdings auf dem falschen Fuß erwischen, kann dies schon einmal ausarten. Die kleine Frau ist keine natürliche Kämpferin, sie weiß jedoch mit einer Waffe umzugehen und ist eher der Typ Yoga als Typ Ninja. Sie bricht dir das Herz aber nicht die Beine.
    #lust #lecherous #prostitution #vulgar #beautiful #flirting #charming




    ;;[treasures & Terrors]
    This is a story of a dead man Who is running out of time



    Llyr O'Malley
    Llyr Wran O'Malley


    Rasse » Tylwyth Teg
    Alter » 41 Jahre
    Beruf » Casinoleiter
    Wohnort » Hell's Kitchen | Manhattan


    #luck


    I don't remember who I am. I don't remember what I love about this. I’m a shadow dirty dancing with the apocalypse. Nobody knows what I think what I feel. The lights go out when the pressure's unreal. I find me searching for my great escape. All that surrounds me is fake.




    long story short Llyr ist ein Nichtsnutz, so mag es zumindest den Anschein machen, wenn man dem Alb zum ersten Mal begegnet. Das Leben scheint er nicht sonderlich ernst zu nehmen und auch ansonsten wohl eher zur Eskalation zu neigen. Vertrauen sollte man Llyr nicht, denn sein erster Impuls wird wohl stets sein sein Gegenüber über den Tisch zu ziehen, was ihm wohl auch den Job im Omega eingebracht hat. Der zweite Grund hierfür war natürlich seine Fähigkeit anderen das Glück aus der Tasche zu ziehen. Während ihm seine sterbliche Familie jedoch um einiges wichtiger zu sein scheint, als seine wirkliche, sind ihm andere Sterbliche wohl eher egal. Er duldet sie, er gibt sich mit ihnen ab, aber er macht sich nicht wirklich etwas aus ihnen. Llyr ist gierig und gerissen, ansonsten aber ein freundlicher oder viel mehr geselliger Bursche, dem der Schalk im Nacken zu sitzen scheint.
    #luck #gamblinglord #beer #fighter #haunted #treasures #collector




    ;;[death with experience]
    I am sitting on a trone while I'm buried in the dirt



    Dounia Ilianthi
    Dounia Eóanna Ilianthi


    Rasse » Vampir
    Alter » 1199 Jahre
    Beruf » -
    Wohnort » Hölle


    #marriage


    I keep lying to myself, now it's too late. The monster's inside, the monster is me. The devil's living in my head, I'm scared to death. I haven't been myself lately.If I were you, I wouldn't get too close 'cause I don't know what I'd do if you push me. Start another fight, make a fist, keep swinging. Alone in the dark, what the hell was I thinking?




    long story short Mittlerweile hält sich Dounia seit 15 Jahren in der Hölle auf, hier unten vergeht die Zeit jedoch um einiges schneller, weswegen für sie bereits mehr als 1500 Jahre vergangen sind, die sich wahrlich wie eine Ewigkeit für die Vampirin angefühlt haben. Auch wenn so viel Zeit verstrichen ist, ließ Asmodeus dennoch nicht in seinen Versuchen nach sich Dounia zu eigen zu machen. Zwar schaffte er dies körperlich ohne Probleme, so ließ er sich nicht davon abhalten weiterhin zu versuchen mit der Vampirin weitere, gefährlichere Wesen zu zeugen, doch emotional konnte er sie dennoch niemals ganz auf seine Seite ziehen. Für Dounia jedoch schien es zusehends schwerer zu sein, sich von ihrem Ehemann abzugrenzen, da sie auf sein Blut angewiesen war um hier unten überleben zu können, hatte sie eine starke Bindung zu ihm, die irgendwann über den Punkt hinaus ging, ihn als Nahrungsquelle zu nutzen. Während all der Zeit kann man kaum beschreiben welche Foltermethode und emotionale Traumata die Vampirin durchleben musste um den Dämon bei Laune halten zu können. Vor etwa 5 Jahren wurde Asmodeus schließlich vom Thron gestürzt, der seither ohne Herrscher ist und mit ihm wurden seine treuesten Anhänger und Kinder, bis auf Mephistopheles gejagt und ohne Widerkehr vernichtet. Mit Asmodeus´ Sturz ergab sich für sie ein ganz anderes Problem, da sie nicht getötet wurde sondern von Mephistopheles zuvor in Sicherheit gebracht, ist sie nun an die Launen des Dämons gebunden, der ihre Nahrungsquelle darstellt, denn noch immer muss sie in der Hölle überleben. Der Vertrag den sie mit Asmodeus geschlossen hat, scheint unauffindbar sodass es ihr unmöglich ist aus der Hölle zu entkommen. Während Dounia sich abmüht zu überleben und nicht völlig dem Wahnsinn zu verfallen.
    #death #dragmetohell #demonblood #freedom #scared #crown




    ;;[puzzle pieces]
    this is the story of becoming a hero the hard way



    Derek Imohtius
    Derek Lhion Imohtius


    Rasse » Gargoyle
    Alter » 65 Jahre
    Beruf » -
    Wohnort » SoHo | Manhattan


    #protect


    The night will come and rip away, her wings of innocence through every word we say. Maybe it's time to spit out the core of our rotting union. Hopefully before it chokes us to our senses. Guess it's too bad that everything we have is taken away. Swim in the smoke. The hero will drown




    long story short --- auf die schnelle kommt gerade nix aus meinem Gehirn
    #detective #heroes #monsteratnight #dumb



    In PDF umwandeln Nicht mehr merken Zitieren
    #4
    Offline

    Jayden T. Kirishima Gespielt von Sissy
    Spitzname: Jay Spezies: Gestaltwandler Beziehungsstatus: Verheiratet Playerstatistik

    [Bild: jay-signi.png]
    Mathayos Warren

    Vor kurzem wurde ich von einem Werwolf im Wald angefallen und gekratzt. Bisher weiss ich weder wer dahinter steckt, noch wie ich mit all dem umgehen muss. Vielleicht warst du es ja und schaust nach deinem "Opfer"

    In PDF umwandeln Merken
    Merken
    Benutzerdefinierter Titel
    Zur besseren Übersicht kannst du dem Post einen benutzerdefinierten Titel geben.
    Ordner
    Neue Ordner für deine Favoriten kannst du im UserCP erstellen.
    Zitieren
    #5
    Offline

    Magnus Bane Gespielt von Sissy
    Spitzname: Mag(gi)nus Spezies: Hexenwesen Beziehungsstatus: Vergeben Playerstatistik

    [Bild: magnus-signi.png]
    Astoria Staghart

    In Solaris gibt es eine Zauberschule die vielleicht etwas für dich wäre. Ansonsten ist dort auch ein Coven ansässig und du könntest dich dort austoben

    In PDF umwandeln Merken
    Merken
    Benutzerdefinierter Titel
    Zur besseren Übersicht kannst du dem Post einen benutzerdefinierten Titel geben.
    Ordner
    Neue Ordner für deine Favoriten kannst du im UserCP erstellen.
    Zitieren
    #6
    Offline

    Daniel Yasutake Gespielt von Sissy
    Spitzname: "Dragon" Spezies: Mensch Beziehungsstatus: Verlobt Playerstatistik

    [Bild: dani-signi.png]
    Elana Santiago

    Phönix hat zwar schon ein Bordell der Extraklasse, aber Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft und fordert die Betreiber ordentlich heraus

    In PDF umwandeln Merken
    Merken
    Benutzerdefinierter Titel
    Zur besseren Übersicht kannst du dem Post einen benutzerdefinierten Titel geben.
    Ordner
    Neue Ordner für deine Favoriten kannst du im UserCP erstellen.
    Zitieren
    #7
    Offline

    Kisho Atsuko Gespielt von NPC
    Spitzname: Spezies: Vampir Beziehungsstatus: Hoffnungsloser Fall Playerstatistik

    [Bild: kisho-signi.png]
    kelaino ánemos, wir könnten uns kennen, so als Musiker Smile

    In PDF umwandeln Merken
    Merken
    Benutzerdefinierter Titel
    Zur besseren Übersicht kannst du dem Post einen benutzerdefinierten Titel geben.
    Ordner
    Neue Ordner für deine Favoriten kannst du im UserCP erstellen.
    Zitieren
    #8
    Offline

    Nick Travelo Gespielt von NPC
    Spitzname: Spezies: Vampir Beziehungsstatus: Verwirrt Playerstatistik

    [Bild: nick-signi.png]
    Vaíne Themiskyr

    Hallo Vaíne
    Wenn du möchtest kann ich dir eine Freundschaft anbieten sofern du nichts gegen einen Vampir hast. Wie du stamme ich auch einem Freakzirkus, wenngleich auch aus einem der längst schon vergessen ist und an dem sich heute ausser mir keiner mehr erinnert.
    Als Kopfgeldjäger bin ich viel unterwegs, aber wenn eine Freundin in Not ist wäre ich jederzeit zur Stelle

    In PDF umwandeln Merken
    Merken
    Benutzerdefinierter Titel
    Zur besseren Übersicht kannst du dem Post einen benutzerdefinierten Titel geben.
    Ordner
    Neue Ordner für deine Favoriten kannst du im UserCP erstellen.
    Zitieren
    #9
    Offline

    Magnus Bane Gespielt von Sissy
    Spitzname: Mag(gi)nus Spezies: Hexenwesen Beziehungsstatus: Vergeben Playerstatistik

    [Bild: magnus-signi.png]
    Charakterschmiede

    Du hast eine Idee und suchst nach Anschluss ? Oder aber du bist dir unsicher ob sie zu uns passt ? Wir freuen uns auf die Vorstellung deiner Idee



    In PDF umwandeln Merken
    Merken
    Benutzerdefinierter Titel
    Zur besseren Übersicht kannst du dem Post einen benutzerdefinierten Titel geben.
    Ordner
    Neue Ordner für deine Favoriten kannst du im UserCP erstellen.
    Zitieren
    #10
    Offline

    Rin Aizawa Gespielt von Heidi
    Spitzname: Spezies: Feenwesen Beziehungsstatus: Verwirrt Playerstatistik

    [Bild: rin-signi.gif]
    frisches Gemüse, für den Überblick:

    Es waren gerade mal ein paar Stunden vergangen, seit Jace das Licht der Welt erblickt hatte, als seine Mutter ihn mitten in der Nacht, notgedrungen, vor einem fremden Haus zurückließ.
    Es blieb ihr keine andere Wahl. Der Mann den sie liebte, dem sie blind vertraut hatte, dessen Heiratsantrag sie vor kurzem angenommen hatte und dessen Kind sie erwartete, hatte sie ohne Skrupel für ein bisschen Geld und Ruhm verraten.
    Vielleicht war es Karma. Schließlich hatte sie ihn angelogen, was ihr wahres Wesen betraf. Aber was sollte sie anderes tun? Er war ein Sterblicher, wusste nichts von all den übernatürlichen Dingen und hätte sie gewusst, dass ein bisschen Spaß zu solchen Gefühlen ausartet, wäre sie an diesem Abend vor drei Jahren niemals mit zu ihm gegangen.
    Sie war eine Hexe.
    Wollte ihr altes Leben für ihn aufgeben, um mit ihm zusammen sein zu können.
    Im Endeffekt hatte sie ihn die ganze Zeit über hinters Licht geführt und nun musste sie mit den Konsequenzen rechnen.
    Eigentlich hätte ihr klar sein müssen, dass Er sie findet.
    Und natürlich wollte Er sich an ihr rächen.
    Der Dämon, den sie einst gejagt hatte, der, der ihre Mutter getötet hatte.
    Lange Zeit hatte sie diesen gesucht und war auf eine Frau gestoßen, die ebenfalls von einem Dämon besessen war. Diese hatte Ihn gekannt und um Informationen zu ihm zu erhalten hatte sie alles getan, um dem Dämon diese zu entlocken. Jedoch umsonst, denn sie verriet nichts und schließlich tötete Jace Mutter den weiblichen Dämon. Was sie zu diesem Zeitpunkt allerdings nicht wusste, war, dass die Beziehung zwischen den beiden Dämonen, weit über eine normale Bekanntschaft hinausging.
    Nun wollte er Rache. Nicht auf die übliche Weise, indem er sie jagte und tötete, sondern indem er ihr die Personen nahm, die ihr am wichtigsten waren.
    Mit ihrem Verlobten hatte er dies geschafft. Der Dämon hatte ihm alles erzählt. Über sie, darüber was sie war und was sie seiner Frau angetan hatte. Dass er ihr vorher seinerseits die Person genommen hatte, welche ihr am meisten bedeutete, hatte er nicht erwähnt und so ließ sich ihr Verlobter, da er sich verraten fühlte, von seinen Versprechungen einlullen und überließ dem Dämon, der bis dato in einer anderen Hülle gehaust hatte, seinen Körper. Was die beiden jedoch nicht wussten, war, dass sie alles mitbekommen hatte und so versuchte, sich und ihr ungeborenes Kind in Sicherheit zu bringen. Sie flüchtete, brachte ihr Kind auf sich allein gestellt zur Welt und sah die einzige Möglichkeit darin, es auszusetzen. Schweren Herzens betrachtete sie ihren Sohn ein letztes Mal, bevor sie ihn vor der fremden Haustür ablegte und schließlich verschwand.
    Tags darauf fand ihn Viktoria, die Frau der das Haus gehörte und nahm sich seiner, ohne zu Zögern an. Da sie selbst übernatürliche Fähigkeiten besaß, war es ein Leichtes für sie, zu erkennen, was in Jace schlummerte und konnte ihm so gut es ging beibringen, mit seiner Magie umzugehen, auch wenn er einen ziemlichen Faible dazu hatte, versehentlich Feuer zu legen, wenn er sich über irgendetwas aufregte, oder sauer machte und das passierte in seiner Kindheit oft.

    Jace war dreizehn, als Viktoria ihn dann, ohne sich Sorgen machen zu müssen, für die Schule anmeldete. Bis dahin hatte sie es wegen seinen leicht herbei zu führenden Wutanfällen als besser erachtet ihn zu Hause zu unterrichten, damit nichts passieren konnte.
    Allerdings waren die ersten zwei Jahre, in denen er dann die Schule besuchen durfte, nicht einfach, da Gerüchte die Runde machten er sei verrückt, weil er mal ein Gartenhäuschen angezündet hatte. Zumindest war das eins der Dinge, worüber sie tuschelten, denn leider ließen sich nicht all seine Fehltritte vertuschen, so sehr Viktoria sich auch bemüht hatte. Viele mieden ihn deswegen anfangs, weil sie Angst hatten. Jedoch bemerkten sie schnell, dass er nichts sagte – sich nicht wehrte – weshalb sie irgendwann mutiger wurden und nicht mehr nur schlecht über ihn redeten, sondern ihn verprügelten, da er ja eh nichts machen würde. Und er hatte seine Gefühle unter Kontrolle. Egal wie sehr es ihn verletzte, dass sie ihn so behandelten und egal ob er manchmal wütend deswegen wurde, er fackelte zumindest niemanden ab.
    So ging es weiter, bis er fünfzehn wurde. Zwei Jahre in diesem Höllenloch und er hatte sich nach und nach immer mehr daran gewöhnt, dass es wahrscheinlich so weitergehen würde und er die restliche Schulzeit allein in einer Ecke sitzen würde. Es war ihm jedoch schlichtweg egal geworden - schließlich würde er nicht für immer auf der Schule bleiben müssen.
    Glücklicherweise sollte er sich jedoch irren, denn nach den zwei Jahren kam eine neue Schülerin auf die Schule. Für eine Weile wurde er deswegen sogar uninteressant, weil alle irgendwie sehr fasziniert von ihr zu sein schienen. Er wusste nicht wieso. Schließlich war sie einfach nur ein Mensch, wie jeder andere – zumindest war in seinen Augen nichts außergewöhnliches an ihr, bis er sie besser kennenlernte. Das war als er mal wieder als Boxsack herhalten durfte. Und sie war dabei. Irgendwie hätte er es nicht für möglich gehalten, dass jemand ihm helfen würde, aber sie tat es - obwohl er gedacht hatte sie würde mitmachen, oder wegsehen, wie die meisten anderen es immer taten. Stattdessen ging sie – im wahrsten Sinne des Wortes - auf die Leute los, bis sie von ihm abließen und vor ihr wegrannten.
    Ende der Geschichte war, dass sie beide beim Direktor antreten durften und einen riesen Ärger bekamen, auch wenn sie ja eigentlich gar nicht Schuld waren. Und statt Tia ihn dafür hasste, dass sich nach der Sache alle gegen Sie wandten – so wie er eigentlich vermutet hatte – freundeten sie sich an und er fand in ihr die beste Freundin, die man sich vorstellen konnte.
    Ab dem Zeitpunkt wurde seine Schulzeit erträglicher. Alle ließen ihn in Ruhe, weil sie Schiss vor einem Mädchen hatten und ab da stellten die beiden nur Blödsinn an.
    Und er wusste auch, wieso alle so fasziniert von ihr gewesen waren. Sie war einfach lustig und intelligent und die herzlichste Person, die er je kennenlernen durfte.
    Und genauso herzlich wie sie war, war sie auch bekloppt.
    So auch in den Sommerferien, zwei Jahre später. Die beiden wollten einen Ausflug machen, was sowohl Tia´s Eltern, als auch Viktoria ihnen verbieten wollten. Es ging soweit, dass Tia´s Eltern sie sogar in ihrem Zimmer einsperrten. Nicht dass es die beiden hindern konnte abzuhauen - er war schließlich ein Hexer und es war nicht wirklich schwer sie dort rauszuholen. Sie wusste natürlich Bescheid. Auch wenn Viktoria ihm etliche Male gepredigt hatte, er solle seine „Identität“ verheimlichen, so hatte er Tia doch irgendwann die Wahrheit erzählt, weil er ihr einfach vertraute und sie nicht anlügen wollte – und sie hatte es verstanden, ihn akzeptiert und nie ein Wort darüber verloren. Irgendwie hatte es die beiden sogar noch enger zusammengeschweißt, als so schon.
    Nachdem sie dann aus ihrem Zimmer raus war, hatten die beiden sich auf den Weg gemacht. Ohne bestimmtes Ziel, einfach irgendwohin.
    Aus sechs geplanten Wochen trampen und herumreisen, wie es eigentlich geplant war, wurde jedoch nur eine....Bis dato hatten sie sich Späße erlaubt. Leute, Lokale, Bars mit gefälschten Ausweisen besucht und wie immer herumgeblödelt. Alles verlief gut, bis zu jenem Abend, eine Woche nachdem sie sich auf den Weg gemacht hatten.
    An dem Abend hatten sie ein Haus gefunden, das momentan leer zu stehen schien. Ob der, oder die Besitzerin nur arbeiten, oder vielleicht verreist war, war ihnen egal gewesen. Nun ja, Jace war es egal gewesen. Seine beste Freundin musste er jedoch erst überzeugen, dass es sicher nicht schlimm wäre sich für eine Nacht mal ein Bett zu „leihen“, anstatt wie die letzten Tage auf dem Waldboden zu schlafen.
    Im Endeffekt war sie zu überzeugen, in dem Haus zu schlafen, der größte Fehler gewesen, den er je begangen hatte. Aber wer konnte schon ahnen, dass dieses Haus einem Psychopathen gehörte, der wortwörtlich Leichen im Keller hatte? Dass hatte er allerdings er später erfahren, denn die beiden hatten nicht herumschnüffeln wollen.
    Hätten sie es mal getan, dann wäre Tia noch am Leben. Sie wären nicht mehr in dem Haus gewesen, als der Kerl, dem es gehörte, mitten in der Nacht nach Hause kam. Der Mann wäre nicht ausgerastet und hätte Tia nicht getötet, als sie versucht hatte Jace zu beschützen, obwohl er eigentlich durch seine Magie bessere Chancen gehabt hätte.
    Im Nachhinein wusste er nicht einmal mehr wirklich wie das alles abgelaufen war. Er wusste nur noch das er unglaublich wütend und traurig war. Und an Feuer. Wie in seiner Kindheit hatte er einfach die Kontrollen verloren, bis das ganze Haus in Flammen stand. Wie er am Ende aus dem Haus rausgekommen war, wusste er nicht. Erst als er später im Garten, hinter dem brennenden Haus stand und von irgendwoher Sirenen hörte, kam er wieder zur Besinnung und lief los, um von dort wegzukommen. Es dauerte ein paar Tage, bis er wieder zuhause war, aber als er dort ankam, wussten sowohl Tias Eltern als auch Viktoria natürlich schon Bescheid, da die Polizei die Eltern kontaktiert hatte, nachdem sie den Leichnam ihrer Tochter gefunden hatten.
    Natürlich wollten alle von Jace wissen, was geschehen war. Immerhin war er mit ihr unterwegs gewesen. Jace jedoch weigerte sich, irgendetwas zu sagen. Er gab sich die Schuld an dem, was geschehen war, und fragte sich, wieso er nicht an ihrer Stelle gewesen war. Er hätte sie beschützen sollen anstatt anders herum... In seiner Trauer nahm er sich vor, nie wieder einen Menschen so nah an sich heranzulassen, da er nicht noch einmal verletzt werden wollte und schon gar nicht, dass nochmal jemand wegen ihm Schaden nahm. Dann jedoch kam er auf die Schnapsidee, Tia wieder zu beleben. Er besaß Magie, es sollte also klappen. Falsch gedacht, denn es ging gründlich in die Hose und bewirkte am Ende sogar, dass er seine Magie verlor.

    Inzwischen waren 4 Jahre vergangen, Jace studierte derweil in London Kunst und hatte den Kontakt zu Viktoria abgebrochen, da er herausfand, dass sie nicht seine leibliche Mutter war, sondern ihn die ganze Zeit belogen hatte. Er war verletzt und auf seine Versuche hin, Informationen über seine Eltern zu bekommen, blockte sie nur ab und behauptete unter Tränen, dass sie nichts wüsste. So versuchte er selbst etwas über seine Eltern herauszufinden.
    Jace hörte in der Zwischenzeit kein einziges Mal von Viktoria, bis er die Nachricht erhielt, dass sie bei einem Brand ums Leben kam.
    Zumindest war es das was er allen erzählte. Niemals würde er zugeben, dass er für das Feuer verantwortlich war. Dass er selbst Viktoria mehr oder weniger auf dem Gewissen hatte.
    Immer wieder versuchte Jace sich einzureden, dass ihn keine Schuld traf, dass Er dafür verantwortlich war. Er, der ihn ausfindig gemacht hatte, ihm erzählt hatte was Viktoria getan hatte, nur weil sie ihren Kinderwunsch nicht verwirklichen konnte. Er hatte ihm versichert, dass er Jace helfen konnte, ihr Informationen über seine leiblichen Eltern zu entlocken, wenn er seinen Körper vorübergehend benutzen durfte und Jace hatte es ihm in seiner Naivität und seiner Wut auf seine Stiefmutter geglaubt, einfach so, ohne den geringsten Zweifel, obwohl er den Fremden gar nicht kannte. Hatte Viktorias Leben in seiner Wut beendet, ohne mit der Wimper zu zucken.
    Als er damals vor dem brennenden Grundstück stand und zusah wie sich die Flammen um das kleine Haus wanden, kam er unter dem hämischen Lachen des Dämons, der einst Besitz von seinem Vater ergriff, wieder zu Besinnung. Geschockt von seiner Tat, flüchtete Jace zurück nach London, in der Hoffnung, dass dies alles nur ein lächerlicher Witz war, ein Albtraum und Viktoria wohl auf wahr, dass sein Verstand ihm nur Streiche spielte, wegen dem Stress durch die Prüfungen und der Suche nach seinen Eltern.
    Leider war dem nicht so, denn kurze Zeit später erhielt er von seiner Cousine die Nachricht, dass Viktoria tatsächlich tot war.
    Bis dahin hatte der Dämon sich zurückgezogen, um sich an Jace schlechtem Gewissen zu amüsieren, ehe er wieder zum Vorschein kam, um mit ihm einen Deal auszuhandeln. Jace müsste ihm nur als Wirt dienen und seine Mutter finden, da diese ihm einen Gefallen schuldete und er würde nicht mehr die Kontrolle über seinen Körper übernehmen, um anderen zu schaden. Die Drohung mit dem Tod Viktorias, war wohl effektiv genug und dass der Dämon auch keine Erlaubnis brauchte, um in seinem Körper bleiben zu können, erwähnte er nicht. Jace schien dies scheinbar eh nicht zu wissen und selbst wenn er es doch erfahren sollte, könnte er es immer noch so abtun, als würde es ihm lediglich um den Gefallen seiner Mutter gehen. Es bedeutet zwar auch, dass er Jace Handlungsfreiraum lassen musste, aber für die Rache an seiner Mutter, wäre es ihm das wert. Außerdem trug es zum Unterhaltungswert der Sache bei und er freute sich darauf den jungen Hexer zu erleben, wenn ihm bewusst wurde, dass er ihn zu seiner Mutter geführt hatte, um diese zu töten. Eigentlich wollte er den Bengel vor den Augen seiner Mutter quälen, aber als er das schlechte Gewissen und die Schuldgefühle von Jace erlebt hatte, nachdem er seine Stiefmutter, samt Haus, angezündet hatte, waren einfach zu herrlich. Allerdings war er sich sicher, dass der Junge dumm genug war, auf seine Forderungen einzugehen und ihm auch mal die Oberhand zu überlassen,....

    Bis zum Abschluss seines Studiums, verlief dann alles soweit normal - oder eher ohne Zwischenfälle. Der Dämon hielt sich zumindest an sein Versprechen, ihn in Ruhe zulassen, solange Jace weiterhin fleißig nach seiner leiblichen Mutter suchte. Die Suche blieb zwar ohne Erfolg, aber er würde nicht locker lassen. Allein schon deswegen, damit der Dämon in ihm endlich verschwand und er wieder ein normales Leben führen konnte. Wobei, normal würde es wohl nie wirklich sein. Zumal es nie das Leben werden würde, das er sich für sich immer gewünscht hatte. Eigentlich hatte er immer von einer eigenen Familie geträumt, aber nachdem Tod seiner besten Freundin, hatte er seinen Plan, niemanden mehr an sich heranzulassen, konsequent durchgezogen, auch wenn er sich ziemlich oft einsam fühlte. Mit dem Dämon kam es erst recht nicht Frage, dass er an seinem Einsiedlerleben etwas änderte. Es wäre einfach zu gefährlich für die Leute aus seinem Umfeld und wer wusste schon wie lange die Suche nach seiner Mutter noch dauerte.

    Im Endeffekt lief es aber doch nicht so, wie er es sich gedacht hatte. Nicht dass er was an seiner Meinung geändert hatte, Leute nicht zu nahe an sich heranzulassen, aber so ein paar Ausnahmen schlichen sich dann doch in sein Leben, auch wenn er sich das anfangs ungern eingestehen wollte.
    Als erstes war da Jaydee. Ein scheißen miesepetriger Dämon, den er durch seine “Cousine” kennengelernt hatte. Ihr Freund. Ein Dämon. Aber sie war halt verrückt und er… na ja, er war halt Jace und würde sich nicht daran stören lassen was der Kerl nun war - und wenn er einen zusätzlichen Glubscher auf der Stirn hätte. Teilweise wollte er es sich mit seiner Cousine aber auch einfach nicht verscherzen, da sie die einzige Person war, mit der er ab und an noch Kontakt gehabt hatte. Einfach nur, weil sie elendig weit voneinander entfernt wohnten und er ihr so keinen Schaden zufügen konnte.Mehr als ein paar Nachrichten, die sie im Jahr schrieben, waren es nicht gewesen, aber irgendwann entschloss er sich dazu sie doch mal aufzusuchen und ihr die Wahrheit über ihre Tante zu erzählen, da ihn einfach das schlechte Gewissen plagte.
    Im Endeffekt hatte er sich aber doch nicht getraut ehrlich zu sein. Zwar hatte er sie gefunden, aber er schwieg. Wieder weggehen wollte er dann irgendwie auch nicht direkt, weshalb er eine Weile in der Nähe blieb und dadurch irgendwann den Dämon kennenlernte. Und ihn bis auf´s Blut reizte.
    Oft hatte er sich gefragt, weshalb dieser ihm nicht den Kopf abriss, da Jace es wirklich gerne mit seinem Generve übertrieb, aber die Antwort lag wohl auf der Hand… Seine Cousine würde es Jaydee sicher übel nehmen, wenn dieser ihren Cousin umbringen würde.
    Im Endeffekt hatte sich da, von seiner Seite aus, irgendwann eine Art Freundschaft entwickelt. Zumindest würde er Jaydee als Freund betiteln. Was dieser in ihm sah, ging ihm gelinde gesagt am Arsch vorbei. Jace mochte ihn einfach irgendwie und basta - auch nachdem dieser und seine Cousine nicht mehr zusammen waren und Jaydee verschwand.
    Jace hatte ihn dann aufgespürt, um ihn über ein paar Dinge in Kenntnis zu setzen und ihm irgendwann sogar davon erzählt, dass er von einem Dämon besessen war.

    Nicht genug, dass er einen Dämon irgendwie in sein Herz geschlossen hatte, war da dann auch noch diese Hexe, die er auf einem Straßenfest kennengelernt hatte.
    Es war Zufall gewesen. Normalerweise hielt er nichts von solchen Festen und widmete sich lieber seiner Suche, aber irgendwie war er an dem Tag so scharf auf Zuckerwatte, dass er sich dazu entschlossen hatte, diese Veranstaltung zu besuchen.
    Und er bekam seine Zuckerwatte.
    Wobei die erste nicht mal in seinem Magen landete, sondern in seinem Gesicht und an Klamotten, weil er wie immer nicht auf seine Umgebung geachtet hatte und singend, volle Kanne gegen einen Pfosten gelatscht war. Anbei hatte er, als er zurückgetaumelt war, zwei Frauen angerempelt, wovon die eine auf dem Hintern landete, was ihn kurz befürchten ließ, dass er seinen Kopf wahrscheinlich dafür verlieren würde. Frauen waren halt unberechenbar und… na ja, zickig. Statt das sie ihm aber an die Gurgel ging, riss sie lediglich einen Spruch, der in etwas aus der Bahn warf, bevor er deswegen lachen musste und gar nicht anders konnte, als etwas darauf zu erwidern.
    Als Entschädigung, für seine Tollpatschigkeit, hatte er den beiden, die sich dann als Lucy und Chelsea vorgestellt hatten, eine Zuckerwatte ausgegeben und ihnen eine Weile Gesellschaft geleistet. Er war wirklich erleichtert, das bei seiner Aktion, keiner von beiden etwas passiert war und dachte sich da nicht wirklich was bei. Nur mal einen Tag lang nichts tun und lustige Gesellschaft haben, mehr nicht.
    Jace, wie er war halt, hatte sich da mal wieder mächtig geirrt, denn bei der einmaligen Gesellschaft blieb es nicht. Zumindest was Lucy betraf. Wie auch immer waren die beiden nämlich auf das Thema gekommen, dass sie einen sprechenden Panther kannte, der sich in einem Zoo befand und er wäre nicht Jace, wenn er dem nicht nachgegangen wäre. Viel zu neugierig, auch wenn er eigentlich anderes zu tun hatte. Aus dem Panther wurde dann auf jeden Fall irgendwie eine Wette, dass er es innerhalb von zwei Wochen schaffen würde, den Panther zu finden, da sie ihm nicht sagen wollte, wo er sich befand. In L.A. sollte die Suche starten.
    Der Zoobesuch war ein Flopp - zumindest was den Panther betraf - aber immerhin hatten sie Spaß gehabt. Wobei er es nicht so lustig gefunden hatte, wie Lucy seine Klamotten klaute, als sie vom Schwimmen mit den Delphinen kamen. Die Quittung hatte sie dafür dann im Hotel bekommen, indem sie die Nacht, gezwungenermaßen zusammen, schlafen wollten, bevor es am nächsten Tag weiter in einen anderen Zoo gehen sollte. Besagte Rache ereignete sich in Form einer Blumenvase, gefüllt mit eiskaltem Wasser aus der Minibar, das unglücklicherweise den Weg in die Dusche fand, in der sich zufälligerweise auch Lucy befand. Mit ihrer Reaktion hatte er aber nicht gerechnet. Schon, dass sie nicht gerade erfreut wäre, aber dass sie so in rage war, dass sie komplett, nackt?, aus dem Badezimmer kam, um ihn anzuschreien - auf Spanisch?…. Hätte er es nicht so unglaublich lustig gefunden, hätte er ihr danach wohl nie wieder in die Augen sehen können.
    Sie war eindeutig verrückt.
    Und genau das war der Grund weshalb er sie mochte. Zu sehr mochte. Schon bei dem Straßenfest hatte er sie sympathisch gefunden, was auch der Grund war, weshalb er sich überhaupt auf das Ganze eingelassen hatte. Der Panther machte ihn natürlich neugierig, aber insgeheim… wollte er einfach auch noch etwas Zeit mit dieser verrückten verbringen. Auch wenn er sie vorher des öfteren gewarnt hatte, dass er kein guter Umgang war und er sie niemals als eine Freundin ansehen würde. So redete er sich das zumindest ein, da er mal wieder dabei war seine Vorsätze, was den Kontakt zu anderen betraf, über Bord zu werfen.
    Und dann kam die Sache mit dem Kuss. Sie hatten herum geblödelt und der Kuss entstand eigentlich nur aus einer anderen Wette heraus, die die Beiden abgeschlossen hatten, aber er… war ein riesiger Fehler gewesen. Beziehungsweise war es kein Fehler gewesen, wenn er nach seinem Gefühl ging. Es fühlte sich einfach richtig an, aber der Dämon in ihm…. Es hätte nicht passieren dürfen, da es sie im Endeffekt in Gefahr brachte und das war der Grund weshalb er abgebrochen hatte und ins Bad geflüchtet war, um aus den Klamotten rauszukommen, die nach ihrer Blödelei total mit Schokolade eingesaut waren. Als er aus dem Bad kam, war Lucy dann weg gewesen. Wohin sie gegangen war wusste er nicht, auch wenn sie einen Zettel zurückgelassen hatte, indem stand, dass sie sich am nächsten Morgen vor dem Hotel treffen würden. Statt der Anweisung allerdings nachzugehen, beschloss er, für sich selbst, abzuhauen. Er hatte einen Fehler gemacht und wenn er noch mehr Zeit mit ihr verbringen würde, könnte er sich sicher nicht mehr von ihr fernhalten. So wollte er es nicht und hinterließ deshalb einen Zettel an der Rezeption.
    Dummerweise hatte sie ihn danach trotzdem aufgespürt. Doofe Hexen. Aber er hatte dennoch versucht sie loszuwerden. Hatte ihr erzählt, dass sie ihm nichts bedeutete und sie einfach nur ein Langeweilevertreib für ihn war, damit sie ihn in Ruhe ließ und dann… Lief er ihr hinterher, als sie wegen seinen Worten anfing zu weinen. Hexe, wie gesagt. Nicht nur vom Wesen her, sondern auch vom Charakter. Eine ziemlich gute Schauspielerin, denn sie hatte wohl mit ihrer “Reaktion” darauf gehofft, dass er ihr nachlaufen würde. Als er merkte, dass sie ihm nur was vorgemacht hatte, war er dann ziemlich verletzt gewesen, da er sich ernsthaft um sie gesorgt hatte und war erneut gegangen, nachdem sie ihm so ziemlich dasselbe sagte, wie er ihr zuvor.
    Wie auch immer…
    Im Endeffekt war sie weg und er betrank sich in einer Bar, um die ganze Sache einfach zu vergessen, als Lucy ihm doch noch einmal, eine Nachricht zukommen ließ. Ihn wollte jemand im New Yorker Zoo sprechen und auch wenn er nicht wusste was gemeint war, machte er sich auf und….traf tatsächlich den sprechenden Panther. Und Lucy. Sie sprachen sich aus, auch wenn Jace noch immer Bedenken wegen dem Dämon hatte - von dem er ihr nichts erzählte - und nach einem Barbesuch, zu dem sie sich abends aufgemacht hatten, kam es wie es kommen musste und die beiden landeten im Bett.
    Am nächsten Morgen hätte er sich am liebsten dafür geohrfeigt, aber er nahm es ebenso hin wie Lucy… Sie bereute es nicht und würde es noch einmal tun und er würde es sehr wahrscheinlich auch wiederholen - nicht dass er das laut geäußert hatte. Darüber wollte er allerdings nicht nachdenken, sondern einfach nur weiterhin die gemeinsame Zeit genießen. Ein gemeinsames Frühstück war geplant und die beiden verließen das Hotel, indem sie die Nacht verbracht hatte und wollten ein Café um die Ecke besuchen.
    Was stattdessen allerdings geschah, hätte er niemals vermutet.
    Beim Überqueren der Straße, wurde Lucy von einem Auto angefahren. Er selbst hatte das alles gar nicht so genau mitgeschnitten, auch wenn er das herannahende Fahrzeug aus den Augenwinkeln gesehen hatte. Es ging einfach zu schnell. Er konnte nicht reagieren - erst als Lucy auf der Straße lag und das Auto mit quietschenden Reifen davon fuhr, hatte er sich regen können, um zu ihr zugehen. In dem Moment hatte er ihr seine Liebe gestanden, auch wenn er sich bis dahin nicht eingestehen wollte, dass sie ihm wirklich so viel bedeutete.
    Nach dem Unfall hatte er sich zurückgezogen. Nicht ohne sich vorher über Lucys Zustand zu erkundigen, aber er hatte sie im Krankenhaus nicht besucht. Anfangs wollte er einfach nicht. Hatte sich Gedanken darüber gemacht, wie es weitergehen sollte. Wollte sie durch seine Anwesenheit nicht in Schwierigkeiten bringen. Bis er ihre Stimme in seinem Kopf hörte, dass er seinen Arsch zu ihr bewegen sollte.Und er war so aus dem Konzept, dass er wirklich zu ihr gegangen war.
    Erneut hatten sich die beiden ausgesprochen. Er liebte sie und sie liebte ihn und auch wenn er sich weiterhin Gedanken um seinen “Mitbewohner” machte, beschloss er es zu versuchen. Eine Beziehung mit ihr einzugehen, auch wenn er sich mies fühlte, sie zu belügen.

    Nach Lucy´s Aufenthalt im Krankenhaus, waren sie dann gemeinsam zu einem Strand, in Malibu, gereist, bevor es wieder zurück nach Hause ging.
    Die beiden waren zusammen - ein Paar - auch wenn sie an verschiedenen Orten lebten. Später verabredeten sie sich zu einem Spaziergang im Wald. Zwischen dem Strand und dem Spaziergang, hatten sie sich eine Weile nicht gesehen und Jace konnte sich so einige Gedanken darüber machen, wie es weitergehen sollte. Er musste Lucy die Wahrheit sagen. Beziehungsweise wollte der Dämon, dass sie die Wahrheit erfuhr, da sie es eh früher oder später herausfinden würde und es Probleme geben könnte - er provozierte ihn damit nahezu und machte Jace dadurch Angst.
    Jace persönlich wäre wirklich zu feige, Lucy darauf anzusprechen, aber im Endeffekt hatte der Dämon recht. Sie musste wissen worauf Sie sich einließ - auch wenn es dem Dämon da um was anderes ging.
    Deswegen ging er auch zu ihr und sagte ihr die Wahrheit, bevor er sich darauf aus dem Staub machte und sie zurückließ. Allein im Wald.
    Er selbst wachte später am Straßenrand auf - irgendwo in der Nähe der Stadt, in der er wohnte. Keine Erinnerungen mehr an den “Vorfall” im Wald, hörte er auf die Worte des Dämons, der ihm sagte, dass er zeitweise die Kontrolle über Jace Körper übernommen hatte und Lucy umbrachte, damit sie ihnen nicht dazwischen funken konnte. Naiv, wie Jace war, hatte er es diesem einfach ab gekauft, ohne zu überprüfen, ob er die Wahrheit sagte.
    Hätte er es mal getan.
    Dann hätte er gewusst, dass Lucy noch am Leben war.
    Hätte nicht versucht sich umzubringen, weil es in seinen Augen sinnlos war weiterzuleben, wenn Lucy tot war und wäre nicht bewusstlos, durch das Zutun des Dämons, vor ihrer Haustür gelandet. Natürlich freute er sich, dass sie am Leben war, aber freiwillig hätte er sie nicht aufgesucht, selbst wenn er gewusst hätte, dass sie noch lebt. Schließlich wollte er das sie in Sicherheit ist.
    Trotzdem folgte ein klärendes Gespräch, nachdem es ihm durch ihre Hilfe wieder besser ging. Irgendwie wurde das mit dem Dämon dann auch geklärt, Lucy war durch ihn nicht gefährdet - hoffte Jace zumindest - auch wenn er keinen Schimmer hatte, wie das nun passiert war. Die Hauptsache war aber, dass sie sich vertragen hatten, auch wenn er das zu Beginn nicht mal wollte. Sie blieben ein Paar und ein paar Wochen später, hatten sie ihr erstes, offizielles Date, weil das bis dahin irgendwie komplett untergegangen war. Zwar hatten sie sich immer mal bei ihr zuhause getroffen, aber so richtig ausgegangen waren sie noch nicht, weshalb er sie dann doch mal zum Essen gehen einlud, zumal er auch noch etwas anderes geplant hatte. Sie waren zwar noch nicht lange zusammen, aber er war sich zu einhundert Prozent sicher, dass sie die Liebe seines Lebens war. Deshalb plante er einen Antrag. Im Endeffekt verlief der zwar überhaupt nicht so, wie er es geplant hatte, aber sie nahm an - was ihn total überrumpelte, weil er nicht wirklich damit gerechnet hatte. Umso glücklicher war er aber dann und nur wenig später heirateten die beiden, um darauf in die Flitterwochen aufzubrechen.
    Nachdem sie wieder nach Hause zurück kehrten, sollte alles seinen gewohnten Gang nehmen. Lucy würde ihr Studium beenden und er sich wieder der Suche nach seiner Mutter widmen.

    ...folgt

    In PDF umwandeln Nicht mehr merken Zitieren



    Bitte beachte, dass neue Beiträge in diesem Forum von einem Moderator freigeschaltet werden müssen, bevor sie sichtbar werden.
    Schnellantwort
    Nachricht
    Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


     



    Bestätigung
    Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
    Bestätigung
    (Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
     





    Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste